Ardestorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 53° 25′ 53″ N, 9° 45′ 44″ O

Ardestorf
Einheitsgemeinde Neu Wulmstorf
Höhe: 36–50 m
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 21629
Vorwahl: 04168
Rübke (Neu Wulmstorf) Neu Wulmstorf Rade (Neu Wulmstorf) Schwiederstorf ElstorfKarte
Über dieses Bild
Lage von Ardestorf in Neu Wulmstorf
Blick auf das Zentrum von Ardestorf von Elstorf kommend
Blick auf das Zentrum von Ardestorf von Elstorf kommend
Ardestorf (Neu Wulmstorf)
Ardestorf
Ardestorf

Audio-Datei / Hörbeispiel Ardestorf?/i (plattdeutsch Arsdörp) ist ein Teil der Einheitsgemeinde Neu Wulmstorf im Landkreis Harburg, Niedersachsen. Ardestorf gehört zusammen mit Bachheide zum Ortsteil Elstorf.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Süden grenzt Ardestorf an Eversen-Heide und Grauen, im Südwesten an Moisburg, im Westen an Daensen und im Norden an Immenbeck, Ovelgönne und Ketzendorf im Südosten an Elstorf. Naturräumlich liegt Ardestorf am Ostrand der Zevener Geest.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adesdorff in der Vogtei Eilsdorff im Ambt Meußeburg (1600)

Im Fürstentum Lüneburg war Ardestorf mit 14 weiteren Ortschaften der Vogtei Elstorf Teil des Amt Moisburg (siehe Liste der Ämter und Vogteien im Fürstentum Lüneburg).

Während der Franzosenzeit zählte Ardestorf 91 Einwohner und gehörte zum Département des Bouches de l’Elbe.[1] Nachfolgend war es im Amt Teil der Landdrostei Lüneburg, bevor es 1859 im Amt Tostedt aufging.

Am 1. Dezember 1910 zählte Ardestorf 79 Einwohner.[2]

Ardestorf ging im Zuge der Gründung der Einheitsgemeinde Neu Wulmstorf am 1. Juli 1972 als Teil der Ortschaft Elstorf in Neu Wulmstorf auf.[3]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ardestorf liegt südlich der Bundesstraße 3 und der Bundesstraße 73.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Albrecht Friedrich Ludolph Lasius: Der Französische Kayser-Staat unter der Regierung des Kaysers Napoleon des Großen im Jahre 1812. Kißling, Osnabrück 1813, S. 57 f. (Digitalisat).
  2. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900, Königreich Preußen, Provinz Hannover, Regierungsbezirk Lüneburg, Landkreis Harburg
  3. Die Geschichte von Neu Wulmstorf. In: neu-wulmstorf.de. Abgerufen am 8. April 2016.