Arena of Pop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arena of Pop 2009
Pink bei der Arena Of Pop 2007

Die Arena of Pop war eine musikalische Freilichtveranstaltung in Mannheim, die von 2006 bis 2011 mit freiem Eintritt im Ehrenhof des Schlosses und in der angrenzenden Bismarck- und Breite Straße stattfand. Sie wurde vom Land Baden-Württemberg und dem Hörfunksender Radio Regenbogen organisiert und gesponsert. Beteiligt waren auch die Popakademie Baden-Württemberg und der Radiosender bigFM.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 2006 erstmals ausgerichtete Arena of Pop stand in der Nachfolge des Arena of Sound-Festivals, das zuletzt 2004 am Stuttgarter Schloßplatz stattfand. Die Verlagerung eines der größten kostenlosen Open-Air-Festivals nach Mannheim 2006 stand im Zusammenhang mit den Bemühungen, die Stadt als „Mekka der Popmusik“ zu etablieren. Der künstlerische und kommerzielle Erfolg der Mannheimer Musikszene in den letzten Jahren führte zur Gründung der im Mannheimer Stadtteil Jungbusch beheimateten Popakademie Baden-Württemberg sowie des Musikparks.

Die Popakademie war fester Bestandteil des Events und präsentierte sich auf einer eigenen Bühne. Dort wurde den Studenten, dem Nachwuchs und den Ehemaligen der Akademie die Gelegenheit gegeben, ein größeres Publikum zu begeistern. 2007 spielten Danny Fresh, SchulzeMeierLehman, la Fuso, die David Huhn Band, sowie AyeAyeKapitain, Noch Ne Band, Crutch, Bakku Shan, Quarter, Derby's Orchestra und Louis & Laserpower.

Eine jährliche Wiederholung des Festivals in Mannheim schien zunächst bis 2009 gesichert. Aufgrund von hohen Sicherheitskosten für die enormen Besucherzahlen, für 2008 erwartete man 150.000 Zuschauer, konnte die Arena of Pop nicht finanziert werden, und man führte einen Zwei-Jahres-Rhythmus ein. Das letzte Festival fand am 9. Juli 2011 statt.

Die seit Mai 2011 amtierende grün-rote Landesregierung Baden-Württembergs beschloss 2012, sich an den Kosten der Veranstaltung nicht mehr zu beteiligen. Zuvor hatte das Land Baden-Württemberg ein Drittel der Ausgaben getragen (im Jahr 2011 war dies eine Summe von 250.000 Euro). Alternative Standorte oder das Erheben von Eintrittsgeldern hat man verworfen, weil dadurch der Charakter der Veranstaltung entscheidend verändert worden wäre.[1]

MelC bei der Arena Of Pop 2006

2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Veranstaltung im 15. Juli 2006[2] zog mit erfolgreichen Musikern wie Juanes, Melanie C und Tokio Hotel über 110.000 Zuschauer an.

2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frontsängerin von Juli - Eva Briegel - bei der Arena of Pop 2007
Blick auf die Menschenmenge bei der Arena Of Pop 2007

Am 28. Juli 2007 fand die Arena of Pop vor 135.000 Besuchern zum zweiten Mal statt. Zu den Headlinern zählten Pink, Juli, Simon Webbe und die Killerpilze. Weitere Gruppen auf der Hauptbühne waren MBWTEYP, BenJammin und Asher Lane.

Hauptbühne
Bühne der Pop-Akademie
  • 14:00 Uhr AyeAyeKapitain
  • 14:45 Uhr Noch ne Band
  • 15:30 Uhr Crutch
  • 16:15 Uhr Bakkushan
  • 17:00 Uhr Danny Fresh
  • 17:45 Uhr Derby's Orchestra
  • 18:30 Uhr la FUSO
  • 19:15 Uhr Quarter
  • 20:00 Uhr David Huhn Band
  • 21:00 Uhr Luis & Laserpower
  • 22:00 Uhr SchulzeMeierLehmann
BigFM DJ-Tower
  • 14:00 Uhr The X & Funkey1one
  • 15:00 Uhr DJ Chilly E.
  • 16:00 Uhr DJ Tom & DJ Flo
  • 17:00 Uhr Rockmaster B.
  • 18:00 Uhr bigFM Party Chiller
  • 19:00 Uhr DJ Slick
  • 20:00 Uhr M-Lane
  • 21:00 Uhr DJ P.
  • 22:00 Uhr Marco Petralia

2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefanie Heinzmann 2009
Arena of Pop 2009
Blick auf die Zuschauer bei der Arena of Pop 2009

Die dritte Veranstaltung hat am 11. Juli 2009 stattgefunden. Insgesamt waren laut Veranstalterangaben 125.000 Besucher anwesend. Aufgetreten sind folgende Bands:

Hauptbühne
Popakademie
  • 14:00 Uhr Marie And The Red Cat
  • 14:40 Uhr DeAtHPunKk KiLLs
  • 15:20 Uhr Wir
  • 16:00 Uhr Full Spin
  • 16:40 Uhr Degé
  • 17:20 Uhr Metrocolor
  • 18:00 Uhr Marija
  • 18:55 Uhr Die Zappler
  • 19:50 Uhr rathsfeld
  • 20:45 Uhr Frida
  • 21:55 Uhr At the Farewell Party
bigFM DJ-Tower
  • 13:00 Uhr Funny T
  • 14:00 Uhr The X
  • 15:00 Uhr Falko Richtenberg
  • 16:00 Uhr Partychiller
  • 17:00 Uhr Paul Rincon
  • 18:00 Uhr Chilly E
  • 19:00 Uhr Hildegard
  • 20:00 Uhr Slick
  • 21:00 Uhr Boulevard Bou
  • 22:00 Uhr Rockmaster B. & MC Puppet

2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehrenhof des Mannheimer Schlosses mit Bühne 2011
Auftritt von Laith Al-Deen 2011
Bismarckstraße/Schloss 2011

Die vierte Veranstaltung Arena of Pop fand am Samstag, 9. Juli 2011, statt.[3] Nach Angaben des Veranstalters lockte das Festival, bei dem nachfolgende Künstler auftraten, 130.000 Fans an.

Hauptbühne
Popakademie
  • Max Prosa
  • Champions
  • Jona:S
  • Lokomotor
  • EMMA
  • Flashing Lights
  • Tonbandgerät
  • Pentatones
  • Franz White
  • Hot Chick Banged
  • Arschtritt Lindgren
  • Fugitiver Dancer
bigFM DJ-Tower
  • 13:00 Uhr KOC
  • 14:30 Uhr The X
  • 16:00 Uhr Falko Richtenberg
  • 17:00 Uhr Slick
  • 18:00 Uhr Hanna Hansen
  • 19:00 Uhr Chilly E
  • 20:00 Uhr Antar
  • 21:00 Uhr Boulevard Bou
  • 22:00 Uhr Rockmaster B. & MC Puppet

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. morgenweb.de - Abschied von den Superstars. Abgerufen am 3. November 2012.
  2. Veranstaltung: Samstag, 15. Juli 2006 - "Arena of Pop 2006", Schloss Ehrenhof, Mannheim - STADTLEBEN.DE. Abgerufen am 4. Juli 2009.
  3. Arena of Pop 2011 - alle Stars, alle Infos. Radio Regenbogen, 9. Juli 2011, abgerufen am 9. Juli 2011.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arena of Pop – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien