Arette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arette
Areta
Wappen von Arette
Arette (Frankreich)
Arette
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Oloron-Sainte-Marie
Kanton Oloron-Sainte-Marie-1
Gemeindeverband Haut Béarn
Koordinaten 43° 6′ N, 0° 43′ WKoordinaten: 43° 6′ N, 0° 43′ W
Höhe 292–2.315 m
Fläche 92,23 km2
Einwohner 1.040 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 64570
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Arette

Arette (okzitanisch: Areta) ist eine französische Gemeinde mit 1.040 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Oloron-Sainte-Marie und zum Kanton Oloron-Sainte-Marie-1 (bis 2015: Kanton Aramits). Die Einwohner werden Arettois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arette liegt etwa 36 Kilometer südwestlich von Pau an der Grenze zu Spanien. Umgeben wird Arette von den Nachbargemeinden Aramits im Norden, Issor im Nordosten, Lourdios-Ichère und Osse-en-Aspe im Osten, Lées-Athas im Südosten, Isaba (Spanien), Sainte-Engrâce im Südwesten sowie Lanne-en-Barétous im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei einem Erdbeben 1967 wurde die Ortschaft fast vollständig zerstört.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.189 1.055 1.166 1.117 1.137 1.094 1.092 1.045
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Just

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der spanischen Gemeinde Isaba im Baskenland besteht seit 1977 eine Partnerschaft, 2012 ist Arette eine Kooperation mit der spanischen Gemeinde Roncal eingegangen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arette – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien