Argentinische Basketballnationalmannschaft der Damen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Argentinien
Argentina
ArgentinienArgentinien
Verband Confederación Argentina de Basquetbol
FIBA-Mitglied seit 1932
FIBA-Weltranglistenplatz 14
Trainer
Weltmeisterschaften
Endrundenteilnahmen 8
Beste Ergebnisse 6. Platz (1953)
Olympische Spiele
Endrundenteilnahmen keine
Beste Ergebnisse nicht qualifiziert
Kontinentale Meisterschaften
Meisterschaft Amerika
Endrundenteilnahmen 12
Beste Ergebnisse Silber Silber (2009, 2011)
Bronze Bronze (2001)
(Stand: Juni 2014)

Die argentinische Basketballnationalmannschaft der Damen ist die Auswahl argentinischer Basketballspielerinnen, welche die Confederación Argentina de Basquetbol auf internationaler Ebene, beispielsweise in Freundschaftsspielen gegen die Auswahlmannschaften anderer nationaler Verbände, aber auch bei internationalen Wettbewerben repräsentiert. Argentinien nahm bisher achtmal an Weltmeisterschaften teil, gewann drei Medaillen bei Amerikameisterschaften sowie 21 Medaillen bei Südamerikameisterschaften, darunter den Titel im Jahr 1948. Der nationale Verband war 1932 Gründungsmitglied des Weltverbandes Fédération Internationale de Basketball (FIBA).[1] Im November 2013 wurde die Mannschaft auf dem zwölften Rang der Weltrangliste der Frauen geführt.[2]

Internationale Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Argentinian women's basketball team in Ecuador 2014.jpg

Argentinien bei Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft konnte sich bisher achtmal für eine Weltmeisterschaft qualifizieren. Größter Erfolg war dabei der sechste Platz bei der ersten Weltmeisterschaft 1953.

  • ChileChile 1953: 6. Platz
  • BrasilienBrasilien 1957: 9. Platz
  • Sowjetunion 1955Sowjetunion 1959: nicht qualifiziert
  • PeruPeru 1964: 13. Platz
  • TschechoslowakeiTschechoslowakei 1967: nicht qualifiziert
  • BrasilienBrasilien 1971: 11. Platz
  • KolumbienKolumbien 1975: nicht qualifiziert
  • Korea SudSüdkorea 1979: nicht qualifiziert
  • BrasilienBrasilien 1983: nicht qualifiziert
  • SowjetunionSowjetunion 1986: nicht qualifiziert
  • MalaysiaMalaysia 1990: nicht qualifiziert
  • AustralienAustralien 1994: nicht qualifiziert
  • DeutschlandDeutschland 1998: 15. Platz
  • China VolksrepublikVolksrepublik China 2002: 10. Platz
  • BrasilienBrasilien 2006: 9. Platz
  • TschechienTschechien 2010: 14. Platz
  • TurkeiTürkei 2014: nicht qualifiziert

Argentinien bei Olympischen Spielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher gelang es der Mannschaft nicht, sich für die olympischen Basketballwettbewerbe zu qualifizieren.

Argentinien bei Amerikameisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft nahm bisher an allen elf Amerikameisterschaften teil und gewann bei den Austragungen 2009 und 2011 jeweils die Silbermedaille sowie 2001 die Bronzemedaille.

  • BrasilienBrasilien 1989: 5. Platz
  • BrasilienBrasilien 1993: 7. Platz
  • KanadaKanada 1995: 4. Platz
  • BrasilienBrasilien 1997: 4. Platz
  • KubaKuba 1999: 5. Platz
  • BrasilienBrasilien 2001: Bronze Bronze
  • MexikoMexiko 2003: 5. Platz
  • Dominikanische RepublikDominikanische Republik 2005: 4. Platz
  • ChileChile 2007: 4. Platz
  • BrasilienBrasilien 2009: Silber Silber
  • KolumbienKolumbien 2011: Silber Silber
  • MexikoMexiko 2013: 5. Platz

Argentinien bei Südamerikameisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft nahm an 32 der 33 Südamerikameisterschaften teil und gewann bei der Austragung 1948 die Goldmedaille. Außerdem stehen 14 Silbermedaillen sowie sieben Bronzemedaillen zu Buche.

  • ChileChile 1946: Bronze Bronze
  • ArgentinienArgentinien 1948: Silber Südamerikameister
  • PeruPeru 1950: Silber Silber
  • ParaguayParaguay 1952: 4. Platz
  • BrasilienBrasilien 1954: nicht qualifiziert
  • EcuadorEcuador 1956: 4. Platz
  • PeruPeru 1958: Silber Silber
  • ChileChile 1960: 5. Platz
  • ParaguayParaguay 1962: 4. Platz
  • BrasilienBrasilien 1965: 4. Platz
  • KolumbienKolumbien 1967: 5. Platz
  • ChileChile 1968: Bronze Bronze
  • EcuadorEcuador 1970: Silber Silber
  • PeruPeru 1972: 4. Platz
  • BolivienBolivien 1974: Silber Silber
  • PeruPeru 1977: Bronze Bronze
  • BolivienBolivien 1978: Bronze Bronze
  • PeruPeru 1981: 4. Platz
  • KolumbienKolumbien 1984: 4. Platz
  • BrasilienBrasilien 1986: 4. Platz
  • ChileChile 1989: Bronze Bronze
  • KolumbienKolumbien 1991: Bronze Bronze
  • BolivienBolivien 1993: Silber Silber
  • BrasilienBrasilien 1995: Silber Silber
  • ChileChile 1997: Silber Silber
  • BrasilienBrasilien 1999: Silber Silber
  • PeruPeru 2001: Silber Silber
  • EcuadorEcuador 2003: Silber Silber
  • KolumbienKolumbien 2005: Bronze Bronze
  • ParaguayParaguay 2006: Silber Silber
  • EcuadorEcuador 2008: Silber Silber
  • EcuadorEcuador 2010: Silber Silber
  • ArgentinienArgentinien 2013: Silber Silber

Argentinien bei den Panamerikanischen Spielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft erreichte bei fünf Teilnahmen an den Wettbewerben der Panamerikanischen Spiele als bestes Ergebnis den fünften Rang (1991, 1999, 2003 und 2011)

  • MexikoMexiko 1955: nicht teilgenommen
  • Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten 1959: nicht teilgenommen
  • BrasilienBrasilien 1963: nicht teilgenommen
  • KanadaKanada 1967: nicht teilgenommen
  • KolumbienKolumbien 1971: nicht teilgenommen
  • MexikoMexiko 1975: nicht teilgenommen
  • Puerto RicoPuerto Rico 1979: nicht teilgenommen
  • VenezuelaVenezuela 1983: nicht teilgenommen
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1987: nicht teilgenommen
  • KubaKuba 1991: 5. Platz
  • KanadaKanada 1999: 5. Platz
  • Dominikanische RepublikDominikanische Republik 2003: 5. Platz
  • BrasilienBrasilien 2007: 6. Platz
  • MexikoMexiko 2011: 5. Platz

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profile: Argentina (ARG): Confederación Argentina de Basquetbol (Englisch) In: fiba.com. Abgerufen am 28. Juni 2014.
  2. FIBA Ranking for Women after 2013 Continental Championships (Englisch) In: fiba.com. Abgerufen am 28. Juni 2014.