Argenton-l’Église

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Argenton-l’Église
Argenton-l’Église (Frankreich)
Argenton-l’Église
Gemeinde Loretz-d’Argenton
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Bressuire
Koordinaten 47° 3′ N, 0° 16′ WKoordinaten: 47° 3′ N, 0° 16′ W
Postleitzahl 79290
Ehemaliger INSEE-Code 79014
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

alte Brücke über den Thouet, Monument historique

Argenton-l’Église ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Loretz-d’Argenton mit 1.630 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Argenton-l’Église liegt am Fluss Argenton, etwa 26 Kilometer nordöstlich von Bressuire. Der Thouet begrenzt die Gemeinde im Osten. Umgeben wird Argenton-l’Église von der Commune déléguée Bouillé-Loretz im Norden und Nordwesten und den Nachbargemeinden

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1973 wurde die Gemeinde Bagneux an die Gemeinde Argenton-l’Église angeschlossen.

Die Gemeinde Argenton-l’Église wurde am 1. Januar 2019 mit Bouillé-Loretz zur Commune nouvelle Loretz-d’Argenton zusammengeschlossen. Sie hat seither den Status einer Commune déléguée. Die Gemeinde Argenton-l’Église gehörte zum Arrondissement Bressuire und zum Kanton Le Val de Thouet (bis 2015 gehörte die Gemeinde zu den Kantonen Argenton-les-Vallées und Thouars-2).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.561 1.525 1.418 1.473 1.491 1.482 1.575 1.632
Quelle: Cassini und INSEE (1962 und 1968 Addition der frühen Gemeinden)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorf Taizon mit Mühle und Brücke

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Argenton-l’Église – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien