Argenton (Lot-et-Garonne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Argenton
Argenton (Frankreich)
Argenton
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Lot-et-Garonne
Arrondissement Marmande
Kanton Les Forêts de Gascogne
Gemeindeverband Coteaux et Landes de Gascogne
Koordinaten 44° 23′ N, 0° 6′ OKoordinaten: 44° 23′ N, 0° 6′ O
Höhe 45–169 m
Fläche 12,14 km2
Einwohner 311 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 47250
INSEE-Code

Kirche Saint-Étienne

Argenton ist eine französische Gemeinde mit 311 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Argenton liegt etwa zehn Kilometer südwestlich von Marmande. Umgeben wird die Gemeinde von den Nachbargemeinden:

Guérin Bouglon
Romestaing Nachbargemeinden Grézet-Caragnan
Ruffiac Poussignac

Toponymie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde, 1289 als Argentem erwähnt, hat ihren Namen vom lateinischen Wort argentum (Geld/Gold), zusammen mit dem gallischen Wort magos. Dieses Wort bezeichnete zuerst ein einzelnes Feld, anschliessend einen Marktplatz, zuletzt das Dorf, welches sich um den Marktplatz bildete. Der Name lautet auf Gaskognisch identisch. Die Bewohner werden Argentonnais genannt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 350 307 298 258 269 268 324

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint Étienne

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Argenton (Lot-et-Garonne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien