Arget (Pyrénées-Atlantiques)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arget
Arget (Frankreich)
Arget
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Pau
Kanton Artix et Pays de Soubestre
Gemeindeverband Luys en Béarn
Koordinaten 43° 33′ N, 0° 32′ WKoordinaten: 43° 33′ N, 0° 32′ W
Höhe 75–182 m
Fläche 4,00 km2
Einwohner 78 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 64410
INSEE-Code

Rathaus von Arget

Arget ist eine französische Gemeinde mit 78 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Pau und zum Kanton Artix et Pays de Soubestre (bis 2015: Kanton Arzacq-Arraziguet).

Die Bewohner werden Argétois genannt.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arget liegt ca. 45 km nördlich von Pau in einem waldreichen Tal an der Grenze zum benachbarten Département Landes.

Umgeben wird die Gemeinde von den Nachbargemeinden:

Arget liegt im Einzugsgebiet des Flusses Adour. Der Hourquet entspringt im Ortsgebiet und markiert zu einem großen Teil die Gemeindegrenze zu Monget im Nordwesten. Der Bach Rance fließt auf der Gemeindegrenze zu Montegut im Osten.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Raymond, Archivar und Historiker des 19. Jahrhunderts, notierte die Erwähnung der Siedlung unter dem Namen Argiet im Jahre 1383 und dass das Dorf 1695 unter dem Namen Arzet zur Komturei des Johanniterordens von Caubin und Morlaàs gehörte.[3]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2009 2014
Einwohner 110 99 100 97 79 83 89 93 83
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz
Quellen: EHESS/Cassini bis 2006,[4] INSEE ab 2009[5]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame von Arget
  • Kirche Notre-Dame, gewidmet Maria, der Mutter Jesu. Vieles weist darauf hin, dass die Ursprünge des Dorfes in einer befestigten Siedlung des 11. Jahrhunderts liegen. Die Ortskirche mit ihrem Friedhof befindet sich auf einer fast quadratischen Anhöhe, auf der eine Erdhügelburg stand. Zwei angrenzende Straßen sind heute an der Stelle von Gräben angelegt. Die ursprüngliche, im romanischen Stil angelegte Kirche ist im 12. Jahrhundert erbaut und im 15. Jahrhundert umgestaltet worden, wie der Glockenturm mit Strebewerk und eine Maueröffnung in Spitzbogenform in der Apsis belegen. Im 19. und 20. Jahrhundert ist das Gebäude restauriert worden.[6]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktive Arbeitsstätten nach Branchen am 31. Dezember 2014[7]
Gesamt = 18

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arget ist angeschlossen an die Routes départementales 264 und 365.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arget (Pyrénées-Atlantiques) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pyrénées-Atlantiques Gentilé (fr) habitant.fr. Abgerufen am 18. Januar 2017.
  2. Ma commune : Arget (fr) Système d’Information sur l’Eau du Bassin Adour Garonne. Abgerufen am 18. Januar 2017.
  3. Paul Raymond: Dictionnaire topographique du département des Basses-Pyrénées (fr) In: Dictionnaire topographique de la France. Imprimerie nationale. S. 10. 1863. Abgerufen am 18. Januar 2017.
  4. Notice Communale Arget (fr) EHESS. Abgerufen am 18. Januar 2017.
  5. Populations légales 2014 Commune d’Arget (64044) (fr) INSEE. Abgerufen am 18. Januar 2017.
  6. église paroissiale Notre-Dame. (fr) Ministerium für Kultur und Kommunikation. Abgerufen am 18. Januar 2017.
  7. Caractéristiques des établissements en 2014 Commune d’Arget (64044) (fr) INSEE. Abgerufen am 18. Januar 2017.@1@2Vorlage:Toter Link/www.insee.fr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.