Arhat-Tempel (Chongqing)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Arhat-Tempel oder Luohan-Tempel von Chongqing (chinesisch 重庆罗汉寺, Pinyin Chongqing Luohan si) ist ein bedeutender buddhistischer Tempel aus der Zeit der Nördlichen Song-Dynastie. Er befindet sich im Stadtbezirk Yuzhong. In früherer Zeit, bis 1942, war er offiziell unter dem Namen Huálín sì (華林寺; W.-G.: Hua Lin Ssu) bekannt.[1]

Der Tempel ist einer der Nationalen Schwerpunkttempel des Buddhismus in han-chinesischen Gebieten. Er ist Sitz der Buddhistischen Gesellschaft von Chongqing (Chongqing shi Fojiao xiehui).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beschrieben in Prip-Møller, Johannes; Chinese buddhist Monasetries; Kopenhagen 1937. Der Namen dürfte zu Verwechslungen geführt haben, ein ebenfalls über eine 500-Lohan-Halle verfügender 華林寺 existiert im Stadtzentrum von Guangzhou (Kanton).

Koordinaten: 29° 33′ 45″ N, 106° 34′ 40″ O