Ari Ólafsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ari Ólafsson [ˈaːrɪ ˈouːlafsɔn] (* 21. Mai 1998) ist ein isländischer Sänger. Er vertrat sein Land beim Eurovision Song Contest 2018 mit dem Lied Our Choice.

Ari Ólafsson wuchs in Reykjavík auf, Teile seiner Kindheit verbrachte er in Florida. Selma Björnsdóttir entdeckte ihn, als er elf Jahre alt war. Auf diese Weise erhielt er die Hauptrolle in dem Musical Oliver!, das im Borgarleikhúsið aufgeführt wurde. Seitdem trat Ari Ólafsson auf den Bühnen Islands auf. Nachdem die norwegische Sängerin Sissel Kyrkjebø 2011 auf ihn aufmerksam geworden war, lud sie ihn zu verschiedenen Auftritten ein. 2015 nahm Ari Ólafsson an der isländischen Version des Gesangswettbewerbs The Voice teil. 2018 setzte er sich gegen elf Mitbewerber beim Söngvakeppnin 2018, dem isländischen Entscheid für den Eurovision Song Contest, durch. Sein Lied Our Choice, das er bereits beim Söngvakeppnin in englischer Sprache vortrug, schrieb Þórunn Erna Clausen.[1] Er konnte sich nach seiner Teilnahme am ersten Halbfinale allerdings nicht für das Finale des Wettbewerbs qualifizieren.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: Our Choice

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Victor M. Escudero, Ephraïm Beks: Iceland made their choice: it's Ari Ólafsson! In: eurovision.tv. 3. März 2018, abgerufen am 7. März 2018 (englisch).


Island Anmerkung: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.