Ariana Washington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ariana Washington Leichtathletik

USATF day 4 2018 (42992541971).jpg

Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 27. August 1996 (23 Jahre)
Geburtsort Signal Hill, Vereinigte Staaten
Größe 175 cm
Gewicht 61 kg
Karriere
Disziplin Sprint
Bestleistung 100 m: 11,01 s
200 m: 22,21 s
Status aktiv
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
U20-Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
U18-Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Logo der IAAF Weltmeisterschaften
0Gold0 London 2017 4 × 100 m
Logo der IAAF Juniorenweltmeisterschaften
0Gold0 Eugene 2014 4 × 100 m
Logo der IAAF Jugendweltmeisterschaften
0Silber0 Donezk 2013 100 m
0Bronze0 Donezk 2013 200 m
letzte Änderung: 29. April 2019

Ariana Washington (* 27. August 1996 in Signal Hill) ist eine amerikanische Leichtathletin, die sich auf den 100-Meter-Lauf und den 200-Meter-Lauf spezialisiert hat. Sie wurde 2017 mit den USA im 4-mal-100-Meter-Staffellauf Weltmeisterin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Jugendweltmeisterschaften 2013 im RSK Olimpijskyj in Donezk gewann Ariana Washington im 100-Meter-Lauf hinter ihrer Landsfrau Ky Westbrook die Silbermedaille und im 200-Meter-Lauf hinter der Schwedin Iréne Ekelund und Ángela Tenorio aus Ecuador. Ein Jahr später nahm sie an den Juniorenweltmeisterschaften 2014 im Hayward Field in Eugene teil und gewann mit der 4-mal-100-Meter-Staffel vor Jamaika und Deutschland die Goldmedaille.

Bei den United States Olympic Trials belegte Ariana Washington über die 100 und 200 Meter den sechsten bzw. fünften Platz und verpasste damit die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele über diese Strecken. Sie wurde aber als mögliche Starterin für die 4-mal-100-Staffel ausgewählt, wo sie aber nicht zum Start kam.[1]

Ariana Washington nahm an den Weltmeisterschaften 2017 im London Stadium teil und startete sowohl über die 100 Meter als auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel. In ihrem Vorlauf über die 100 Meter qualifizierte sie sich für das Halbfinale, wo sie aus dem Wettbewerb ausschied. In der 4-mal-100-Meter-Staffel der USA wurde sie im Vorlauf eingesetzt und gewann ihn gemeinsam mit Morolake Akinosun, Aaliyah Brown und Allyson Felix in Weltjahresbestzeit. Im Finale, das die US-amerikanische Staffel ebenfalls für sich entschied, wurde sie durch Tori Bowie ersetzt.

Washington ist mit dem Mittelstreckenläufer Clayton Murphy verlobt.[2]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 60 Meter (Halle): 7,20 s, 11. März 2017, College Station
  • 100 Meter: 11,01 s (+2,0 m/s), 2. Juli 2016, Eugene
  • 200 Meter: 22,21 s (+1,9 m/s), 11. Juni 2016, Eugene

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mike Guardabascio: Long Beach's Ariana Washington Named to Olympic Team. 11. Juni 2016, abgerufen am 20. Oktober 2017 (englisch).
  2. Engaged Olympic Runners Clayton Murphy And Ariana Washington Dish On The Proposal And Their Upcoming Wedding. In: teamusa.org. 14. Februar 2019, abgerufen am 29. April 2019 (englisch).