Ariaramna (Kappadokien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Ariaramna / Ariaramnes / Ariamnes († um 225 v. Chr.) war von etwa 255 bis ca. 225 v. Chr. Herrscher von Kappadokien. Sein Name bedeutet: Die Arier befriedend.

Ariaramna war der älteste von drei Söhnen des Ariarathes II. Durch eine geschickte Heiratspolitik - sein Sohn Ariarathes wurde mit der Tochter des Antiochos II. Stratonike verheiratet - baute Ariaramna seine Position weiter aus. Sein Nachfolger wurde sein Sohn Ariarathes III., den er schon zu Lebzeiten zum Mitregenten ernannte.

Wichtigste Quelle zur Regierung des Ariaramnes ist Diodor.