Aristoteles, Werke in deutscher Übersetzung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aristoteles, Werke in deutscher Übersetzung ist der Titel der gegenwärtig maßgeblichen Gesamtausgabe der Schriften des antiken griechischen Philosophen Aristoteles in deutscher Übersetzung (aufgenommen sind auch Aristoteles zugeschriebene Schriften, deren Echtheit umstritten oder widerlegt ist; siehe dazu Corpus Aristotelicum). Die Reihe ist noch nicht abgeschlossen, umfasst derzeit (2021) etwa 30 Bände und erscheint im Verlag Walter de Gruyter in Berlin (bis 2019 im Akademie Verlag, Berlin). Neben der Übersetzung der aristotelischen Schriften enthalten die Bände auch ausführliche Kommentare derselben, jedoch keinen griechischen Originaltext. Ältere Bände erhalten auch Neubearbeitungen, so die Nikomachische Ethik durch Dorothea Frede.

Begründer und erster Herausgeber war Ernst Grumach (1956–1967), sein Nachfolger Hellmut Flashar (1967–2008); seit 2009 ist Christof Rapp Gesamtherausgeber.

Bände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Klammern angegeben sind die jeweiligen Bearbeiter der einzelnen Bände.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]