Arkadiusz Piech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arkadiusz Piech
Piech Arkadiusz.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 7. Juni 1985
Geburtsort ŚwidnicaPolen
Größe 171 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
0000–2004 Polonia Świdnica
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2005 Polonia Świdnica
2005–2008 Polonia/Sparta Świdnica
2008–2009 Gawin/Ślęza Wrocław 18 0(9)
2009–2010 Widzew Łódź 4 0(0)
2010–2013 Ruch Chorzów 80 (24)
2013 Sivasspor 7 0(1)
2013–2014 Zagłębie Lubin 28 0(9)
2014–2016 KP Legia Warschau 10 0(0)
2015 → GKS Bełchatów (Leihe) 15 (11)
2016 → AEL Limassol (Leihe) 13 0(9)
2016–2017 Apollon Limassol 26 0(9)
2017– Śląsk Wrocław 7 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2011–2012 Polen 4 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. August 2017

Arkadiusz Piech (* 7. Juni 1985 in Świdnica (Schweidnitz), Polen) ist ein polnischer Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arkadiusz Piech spielte in seiner Jugend für Polonia Świdnica. Von 2003 bis 2008 auch in der ersten Mannschaft von Polonia Świdnica bzw. Polonia/Sparta Świdnica. 2008 wurde er an den Drittligisten Gawin/Ślęza Wrocław ausgeliehen und konnte in 18 Ligaspielen neun Tore erzielen. Dies weckte das Interesse des damaligen Zweitligisten Widzew Łódź und er wurde erneut ausgeliehen, bevor er 2010 endgültig den Durchbruch schaffte und zum Erstligisten Ruch Chorzów wechselte. Am Ende der Saison 2011/12 wurde Piech als Spieler der Saison ausgezeichnet.[1] Im Januar 2013 entschied er sich seinen im Juni 2013 auslaufenden Vertrag bei Ruch Chorzów nicht zu verlängern.[2]

Eine knappe Woche später wechselte Piech zur Rückrunde der Spielzeit 2012/13 in die türkische Süper Lig zu Sivasspor. Er unterschrieb bis Ende Juni 2016.[3]

Nach einem halben Jahr in der Türkei kehrte er nach Polen zurück, indem er einen Vertrag bei Legia Warschau unterschrieb. Anfang 2015 wurde er an GKS Bełchatów ausgeliehen. Hier konnte er in der polnischen Ekstraklasa 11 Tore in 15 Spielen erzielen. Die Hinrunde der Saison 2015/16 spielte er wieder für Legia Warschau, kam aber nicht über 6 Kurzeinsätze hinaus. Im Januar 2016 wechselte er auf Leihbasis zu AEL Limassol aus Zypern.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der polnischen Nationalmannschaft debütierte er am 16. Dezember 2011 beim 1:0-Sieg gegen Bosnien und Herzegowina.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 90minut.pl: Rozdano nagrody w Ekstraklasie za sezon 2011/12, 7. Mai 2012, abgerufen am 8. Mai 2012
  2. 90minut.pl: Arkadiusz Piech nie przedłuży umowy z Ruchem, 16. Januar 2013, abgerufen am 16. Januar 2013
  3. sivasspor.org.tr: Piech ile ön sözleşme imzalandı, 21. Januar 2013, abgerufen am 21. Januar 2013