Arkansas State University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Arkansas State University
Trägerschaft staatlich
Ort Jonesboro (Arkansas)
Hochschulsport Sun Belt Conference
Netzwerke NIBS
Fakultät Biomolekularwissenschaften
Fowler Center
Fakultät Mathematik und Informatik

Die Arkansas State University (auch ASU genannt) ist eine staatliche Universität in Jonesboro im Nordosten des US-Bundesstaates Arkansas. Mit etwa 10.000 Studenten ist sie der wichtigste Standort des Arkansas State University System.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Arkansas State University wurde 1909 als eine regionale Landwirtschaftsschule gegründet. 1925 entstand aus der Lehranstalt das First District Agricultural and Mechanical College (A&M College). 1933 wurde dieses in das Arkansas State College umgewandelt. Seit 1967 ist die Hochschule unter ihrem heutigen Namen als Universität staatlich anerkannt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sportmannschaften der Arkansas State University sind die RedWolves (ehemals Indians). Die Universität ist Mitglied der Sun Belt Conference.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arkansas State University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 35° 50′ 28″ N, 90° 40′ 47″ W