Armenische Rugby-Union-Nationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Armenien
Armenia rugby logo.jpg
Verband Rugby Armenia
Trainer Flag of Armenia.svg Marc Abanozian
Kapitän ?
Heim
Auswärts
Meiste Länderspiele
?
Meiste erzielte Punkte
?
Meiste erzielte Versuche
?
Erstes Länderspiel
Flag of Norway.svg Norwegen 6:36 Armenien Flag of Armenia.svg
(2. Juni 2004)
Höchster Sieg
Flag of Armenia.svg Armenien 48:0 Israel Flag of Israel.svg
(5. Juni 2004)
Höchste Niederlage
Flag of Sweden.svg Schweden 24:0 Armenien Flag of Armenia.svg
(21. Oktober 2006)
Weltmeisterschaft
Teilnahmen: keine
World-Rugby-Kürzel: Nicht gelistet
WR-Rang: (Stand: 10. Oktober 2016)[1]

Die armenische Rugby-Union-Nationalmannschaft repräsentiert Armenien in der Rugby Union. Das Team ist vom International Rugby Board (IRB) als Nationalmannschaft der dritten Kategorie eingestuft.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Armenien ist das jüngste Mitglied des International Rugby Board. Das erste Länderspiel der Nationalmannschaft fand am 2. Juni 2004 statt und endete mit einem 36:6-Auswärtssieg gegen Norwegen. Aufgrund der armenischen Diaspora kann das Team aus einer Vielzahl gutausgebildeter Spieler und Trainer, beispielsweise aus Frankreich und Georgien, schöpfen. So siegte man auch in den folgenden acht Länderspielen und blieb bis zum 30. September 2006 unbesiegt.

Erst bei der Rugby-Europameisterschaft der 3. Division musste sich das Team der Schweiz und Schweden geschlagen geben.

Teilnahmen an Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Rugby Rankings - 10. Oktober 2016. In: worldrugby.org, 10. Oktober 2016. Abgerufen am 18. Oktober 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]