Arnage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arnage
Wappen von Arnage
Arnage (Frankreich)
Arnage
Region Pays de la Loire
Département Sarthe
Arrondissement Le Mans
Kanton Le Mans-6
Gemeindeverband Le Mans Métropole
Koordinaten 47° 56′ N, 0° 11′ OKoordinaten: 47° 56′ N, 0° 11′ O
Höhe 38–56 m
Fläche 10,76 km2
Einwohner 5.251 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 488 Einw./km2
Postleitzahl 72230
INSEE-Code
Website http://www.arnage.fr/

Arnage ist eine französische Gemeinde mit 5251 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Sarthe in der Region Pays de la Loire. Arnage ist Teil des Arrondissements Le Mans und des Kantons Le Mans-6. Die Einwohner werden Arnageois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arnage liegt am Fluss Sarthe, der zugleich die westliche Gemeindegrenze bildet. Umgeben wird Arnage von den Nachbargemeinden Le Mans im Norden, Mulsanne im Osten, Moncé-en-Belin im Süden, Spay im Westen sowie Allonnes im Nordwesten.

Im Gemeindegebiet liegt ein kleiner Teil des Flughafens Le Mans-Arnage. Der Bahnhof der Gemeinde liegt an der Bahnstrecke Tours–Le Mans. Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 767.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Arnage entstand 1853 durch Teile der Gemeinden Moncé-en-Belin, Pont-Lieue und Spay.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
3.315 3.697 5.004 5.367 5.600 5.565 5.229 5.131
Quellen: INSEE

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der niedersächsischen Gemeinde Hude besteht seit 1983 eine Partnerschaft, mit der mecklenburgischen Stadt Kröpelin seit 1990.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Gemeinde ist das Auto-Modell Bentley Arnage benannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arnage – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien