Arne Henkes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arne Henkes (* 1978) ist ein deutscher Journalist und Director Content der Ströer Content Group.

Arne Henkes studierte Germanistik und Sport an der TU Darmstadt und war einer der ersten Absolventen als Online-Redakteur an der Fachhochschule Köln. Seit 2005 war er für das Newsportal t-online.de in unterschiedlichen Funktionen (Redakteur im Bereich Sport & Bewegtbild, Senior Expert) als Journalist tätig.[1]

Nach dem Verkauf von t-online.de an den Vermarkter Ströer Media und der damit einhergehenden Neuausrichtung des Portals wurde Henkes 2017 zum Director Content ernannt.[2] In dieser Funktion baute er den neuen Newsroom von t-online.de und den Special-Interest-Portalen (unter anderem giga.de, kino.de, desired.de) in Berlin auf und war bis zum Arbeitsbeginn von Florian Harms kommissarisch als Chefredakteur für das Portal verantwortlich. Im November 2018 folgte er auf Gesa Mayr als Chefredakteur für watson.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profilseite auf T-Online.de, T-Online.de, 11. September 2014
  2. Berliner t-online-Newsroom: Ströer ernennt Arne Henkes zum neuen Chef der Webseite, MEEDIA, 4. April 2017
  3. Nur sieben Monate nach Start: Watson-Chefinnen Gesa Mayr und Anne Gerstbauer werfen hin – Arne Henkes übernimmt › Meedia. Abgerufen am 13. November 2018.