Arnold Gjergjaj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arnold Gjergjaj
Daten
Kampfname The Cobra
Gewichtsklasse Schwergewicht
Nationalität Schweiz Schweiz
Geburtstag 8. Oktober 1984
Geburtsort Gjakovë
Stil Linksauslage
Grösse 1,97 m
Kampfstatistik
Kämpfe 36
Siege 33
K.-o.-Siege 24
Niederlagen 3
K.-o.-Niederlagen 2

Arnold Gjergjaj (* 8. Oktober 1984 in Đakovica, SFR Jugoslawien) ist ein in der Schweiz lebender Profiboxer. Am 4. Oktober 2014 gewann er in der St. Jakobshalle in Basel die Schwergewichts-Europameisterschaft (Version EBU-EE)[1]. Damit war Gjergjaj (197 cm/106 kg) in dieser Gewichtsklasse der erste Titelträger überhaupt, der unter Schweizer Boxlizenz kämpft.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als 14-Jähriger kam Arnold Gjergjaj mit seiner Familie von Đakovica in die Schweiz. In Pratteln, Kanton Basel-Landschaft, schloss er die Schule ab und absolvierte eine Lehre als Heizungsmonteur. Er ist der erfolgreichste Schwergewichtsboxer, der je unter Schweizer Lizenz boxte. Gjergjaj ist seit August 2014 verheiratet und lebt mit seiner Frau Marta und seinem Sohn (geb. 2017) in Pratteln. Für seine herausragenden sportlichen Leistungen und sein Engagement für die lokale Jugendarbeit wurde er am 23. Mai 2014 von der Einwohner- und Bürgergemeinde Pratteln mit dem „Prattler Stern 2014“ ausgezeichnet[2].

An seinem Wohnort eröffnete Gjergjaj am 23. Januar 2016 seinen Boxclub „Arnold Boxfit“.

Boxkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arnold Gjergjaj begann als Kind mit Ringen. Nachher wechselte er zum Kickboxen und landete beim Boxen. Als dreifacher Amateur-Schweizermeister wechselte er mit 25 Jahren 2009 ins Profilager. Seitdem hat "the Cobra" 36 Kämpfe bestritten, wovon er 33 gewonnen hat (24 K.-o.-Siege). Sein boxerisches Vorbild ist der britische Ex-Weltmeister Lennox Lewis.

Lange war Mentor Angelo Gallina gleichzeitig Manager und Trainer von Gjergjaj, mittlerweile wird "the Cobra" aber von Beat Ruckli trainiert. Seit August 2018 fungiert Gallina auch nicht mehr als Manager. Sparring-Partner findet Gjergjaj in der Schweiz jedoch kaum, daher trainierte er in der Vergangenheit immer wieder mit der Welt-Elite, wie etwa mit Wladimir Klitschko[3] oder Tyson Fury. Auch absolvierte er Trainingseinheiten unter der mittlerweile verstorbenen Boxtrainer-Legende Fritz Sdunek[4]. Obschon er grosse Angst vor Schlangen hat, lautet sein Kampfname „the Cobra“. Das kommt daher, dass die Giftschlange fast genauso schnell zubeisst wie Gjergjaj zuschlägt: mit knapp 45 km/h. Dass Arnold Gjergjaj nicht nur austeilen kann, sondern auch über Nehmerqualitäten verfügt, bewies er bei seiner ersten Titelverteidigung gegen Denis Bakhtov. Trotz gedoptem Gegner (Bakhtov wurde nachträglich gesperrt), gebrochener Hand (4. Runde) und gerissenem Trommelfell (5. Runde), siegte er einstimmig nach Punkten[5].

Den Kampf gegen den früheren Weltmeister David Haye am 21. Mai 2016 in London verlor er durch technischen K. o. in der zweiten Runde, nachdem er bereits in der ersten Runde zweimal zu Boden gegangen war[6]. Damit erlitt er in seinem 30. Kampf als Profi seine erste Niederlage. Eine weitere Niederlage folgte am 9. Dezember 2017 in seinem 32. Kampf gegen den wenig bekannten irischen Boxer Sean Turner, diesmal durch technischen K. o. in der achten Runde. Die 3. Niederlage erlitt Arnold Gjergjaj am 19. April 2019 in Istanbul. Er verlor den Titelkampf um den EBU External Heavyweight Title gegen den türkischen Boxer Umut Camkiran nach einem umstrittenen Punktentscheid[7].

Arnold Gjergjaj rangiert auf Platz 70 der Schwergewichts-Weltrangliste der unabhängigen Plattform BoxRec (Stand: 19. Mai 2020). Seine beste Klassierung war Rang 23 im Mai 2016.

Liste der Profikämpfe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Gegner Resultat
10.06.2022 Schweiz Uster Deutschland Toni Thes
25.05.2019 Schweiz Kirchberg Simbabwe Elvis Moyo Punktsieg
19.04.2019 Turkei Istanbul Turkei Umut Camkiran Niederlage nach Punkten
15.12.2018 Schweiz Basel Bosnien und Herzegowina Mirko Tintor Sieg / KO 4. Runde
01.09.2018 Schweiz Pratteln Georgien Gogita Gorgiladze Sieg / KO 2. Runde
09.12.2017 Schweiz Basel Irland Sean Turner Niederlage / TKO 8. Runde
17.12.2016 Schweiz Basel Bosnien und Herzegowina Jasmin Hasic Sieg / TKO 5. Runde
21.05.2016 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Haye Niederlage / TKO 2. Runde
05.12.2015 Schweiz Spreitenbach Kroatien Marino Goles Sieg / KO 1. Runde
06.06.2015 Schweiz Basel RusslandRussland Denis Bakhtov Punktsieg
27.02.2015 Schweiz Basel Ungarn Zoltan Csala Punktsieg
04.10.2014 Schweiz Basel Bosnien und Herzegowina Adnan Redžović Sieg / KO 9. Runde
09.06.2014 Schweiz Burgdorf Ungarn Tibor Balogh Sieg / KO 2. Runde
15.03.2014 Schweiz Basel Argentinien Emilio Ezequiel Zarate Sieg / KO 7. Runde
26.12.2013 Schweiz Bern Brasilien Gilberto Matheus Domingos Sieg / KO 1. Runde
11.05.2013 Schweiz Basel Argentinien Nelson Dario Dominguez Sieg / KO 3. Runde
23.03.2013 Schweiz Basel Finnland Janne Katajisto Sieg / KO 3. Runde
26.12.2012 Schweiz Bern Belarus Youri Bihoutseu Sieg / TKO 3. Runde
01.12.2012 Schweiz Basel UkraineUkraine Maksym Pedyura Sieg / TKO 2. Runde
20.10.2012 Schweiz Basel Polen Mateusz Malujda Sieg / TKO 1. Runde
15.09.2012 Schweiz Basel Deutschland Alexander Kahl Sieg / KO 1. Runde
14.04.2012 Schweiz Basel Bosnien und Herzegowina Adnan Buharalija Sieg / TKO 3. Runde
17.12.2011 Schweiz Basel Deutschland Prince Anthony Ikeji Sieg / KO 2. Runde
12.11.2011 Ungarn Szekszárd Ungarn Laszlo Toth Sieg / KO 3. Runde
01.10.2011 Schweiz Gebenstorf Ungarn Gabor Farkas Punktsieg
20.08.2011 Schweiz Bern Ungarn Ferenc Zsalek Sieg durch DQ
28.05.2011 Schweiz Bad Ragaz Litauen Igor Borucha Punktsieg
07.05.2011 Schweiz Lausanne Rumänien Liviu Ungureanu Sieg / TKO 3. Runde
05.02.2011 Schweiz Frenkendorf Litauen Pavels Dolgovs Punktsieg
18.12.2010 Schweiz Basel Polen Tomasz Zeprzalka Sieg / TKO 5. Runde
18.07.2010 Schweiz Basel Bulgarien Dimitar Stoimenov Punktsieg
29.05.2010 Schweiz Bern Ungarn Gabor Farkas Sieg / TKO 3. Runde
17.04.2010 Schweiz Basel Ungarn Norbert Sallaj Sieg / TKO 4. Runde
26.03.2010 Schweiz Ascona Bulgarien Yavor Marinchev Punktsieg
19.12.2009 Schweiz Basel Ungarn Sandor Balogh Sieg / TKO 6. Runde
05.12.2009 Schweiz Kirchberg Ungarn Zoltan Huffner Sieg / KO 1. Runde
29.08.2009 Schweiz Augst Polen Dariusz Balla Sieg / TKO 2. Runde

Soziales Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arnold Gjergjaj engagiert sich u. a. für das entwicklungspolitische Hilfswerk Terre des Hommes Schweiz[8] und die Jugendarbeit in seinem Heimatort Pratteln.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.20min.ch/schweiz/basel/story/Europameister-nach-K-o--in-der-neunten-Runde-10884819?httpredirect
  2. http://www.pratteln.ch/de/porakt/portraetkultur/prattlerstern/?action=showthema&themenbereich_id=534&thema_id=1517
  3. https://tageswoche.ch/sport/arnold-gjergjaj-schritt-fuer-schritt-schlag-fuer-schlag-zum-grossen-kampf/
  4. https://tageswoche.ch/sport/boxer-legende-fritz-sdunek-trainiert-in-basel/
  5. http://www.tageswoche.ch/de/2015_23/sport/690102/hand-gebrochen-trommelfell-geplatzt-gjergjaj-bleibt-trotzdem-europameister.htm
  6. https://www.eurosport.de/boxen/david-haye-besiegt-arnold-gjergjaj-wm-kampf-gegen-tyson-fury_sto5581455/story.shtml
  7. https://www.blick.ch/sport/boxen/punkt-niederlage-in-istanbul-scheiterte-gjergjaj-am-tuerken-bonus-id15282291.html
  8. https://www.terredeshommesschweiz.ch/?uNewsID=72