Arnor Angeli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arnor Angeli
Personalia
Geburtstag 25. Februar 1991
Geburtsort BrüsselBelgien
Größe 190 cm
Position zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1997–2006 RSC Anderlecht
2006–2008 FC Brüssel
2008–2009 Standard Lüttich
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2011 Standard Lüttich 13 (1)
2011–2012 → Beerschot AC (Leihe) 12 (1)
2012–2014 RAEC Mons 41 (5)
2014–2015 AS Avellino 13 (0)
2016 Verbroedering Dender
2016– FC Lebbeke
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2010–2011 Belgien U-21 7 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2014/15

Arnor Angeli (* 25. Februar 1991 in Brüssel) ist ein belgischer Fußballspieler. Er spielt seit 2016 beim FC Lebbeke in der fünften belgischen Spielklasse, der dritten Amateurliga.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angeli begann seine Karriere in der Jugendmannschaft des RSC Anderlecht. 2006 wechselte er zum FC Brüssel, dessen Jugendabteilung blieb er zwei Jahre treu. Danach ging es weiter zu Standard Lüttich, wo er 2009 in die erste Mannschaft geholt wurde. Sein Debüt in der höchsten belgischen Spielklasse gab der zentrale Mittelfeldspieler am 29. September 2009 gegen KV Kortrijk. Er wurde in der Nachspielzeit der 2. Halbzeit für Wilfried Dalmat eingewechselt. Sein Debüt krönte er mit dem Treffer zum 2:0-Endstand in Kortrijk. In dieser Saison wurde er weitere sieben Mal eingesetzt. Der Verein wurde in der Endtabelle Achter.

Weiters kam er am 4. November 2009 in der UEFA Champions League zum Einsatz. Gegen den Vertreter aus Griechenland Olympiakos Piräus wurde er in der 90. Minute für Milan Jovanović eingewechselt. Das Spiel wurde 2:0 gewonnen.

Im Sommer 2011 wurde Angeli an Beerschot AC ausgeliehen. Er kam in der Saison 2011/12 nur unregelmäßig zum Einsatz. Er kehrte im Sommer 2012 nach Lüttich zurück und wurde zu RAEC Mons transferiert. Dort kam er meist als Einwechselspieler zum Zuge. Im Sommer 2014 verließ er den Klub wieder und schloss sich dem italienischen Zweitligisten AS Avellino an. Dort kam er in der zweiten Hälfte der Spielzeit 2014/15 kaum noch zum Einsatz. Sein Vertrag wurde nicht verlängert und er war ein halbes Jahr ohne Engagement, ehe er im Februar 2016 bei Verbroedering Dender in der 3. Division in Belgien anheuerte. Seit Sommer 2016 spielt er für den FC Lebbeke.

Für Belgien spielte Angeli bisher in den U-18 und U-19-Auswahlen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]