Arque

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arque
Basisdaten
Einwohner (Stand) 308 Einw. (Volkszählung 2012)
Höhe 2742 m
Postleitzahl 03-0601-0100-1001
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 17° 49′ S, 66° 24′ WKoordinaten: 17° 49′ S, 66° 24′ W
Arque (Bolivien)
Arque
Arque
Politik
Departamento Cochabamba
Provinz Provinz Arque
Klima
Klimadiagramm Arque
Klimadiagramm Arque

Arque ist eine Ortschaft im Departamento Cochabamba im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arque ist Sitz der Verwaltung der Provinz Arque und zentraler Ort des Landkreises (bolivianisch: Municipio) Arque. Die Ortschaft liegt auf einer Höhe von 2742 m im Tal des Río Arque, einem der Oberläufe des bolivianischen Río Grande, in der bolivianischen Cordillera Central.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arque liegt in einem der nördlichen Ausläufer der bolivianischen Cordillera Central. Das Klima ist semi-arid und ein typisches Tageszeitenklima, bei dem die mittleren Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht deutlicher ausfallen als zwischen den Jahreszeiten.

Arque weist einen durchschnittlichen Jahresniederschlag von 600 mm und einer Jahresdurchschnittstemperatur von 11 °C auf. Die Trockenzeit dauert von Mai bis September und weist niedrigere Temperaturen auf, ist aber frostfrei. Die Regenzeit dauert von Dezember bis Februar und ist wärmer als der Jahresdurchschnitt (siehe Klimadiagramm Arque).

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl der Ortschaft war in den vergangenen beiden Jahrzehnten deutlichen Schwankungen unterworfen:

Jahr Einwohner Quelle
1992 296 Volkszählung[1]
2001 487 Volkszählung[2]
2012 308 Volkszählung[3]

Verkehrsnetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Arque verläuft eine wichtige Verbindungsstraße zwischen den beiden Großstädten Oruro und Cochabamba, parallel zu der weiter nördlich verlaufenden Fernstraße Ruta 4. Sie verbindet die Provinzhauptstädte Bolívar, Arque und Capinota und folgt zwischen Arque und Capinota dem Flusslauf des Río Arque.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992 (Memento des Originals vom 23. April 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ine.gob.bo
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001 (Memento des Originals vom 4. November 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ine.gob.bo
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012 (Memento des Originals vom 22. Juli 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/censosbolivia.ine.gob.bo

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]