Arrondissement Barcelonnette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arrondissement Barcelonnette
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-de-Haute-Provence
Unterpräfektur Barcelonnette
Einwohner 8.004 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km²
Fläche 1.027,73 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 041

Lage des Arrondissements Barcelonnette
in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur

Das Arrondissement Barcelonnette ist eine Verwaltungseinheit des Départements Alpes-de-Haute-Provence in der französischen Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Unterpräfektur ist Barcelonnette.

Es besteht aus 14 Gemeinden und entspricht vom Gebiet her dem Kanton Barcelonnette.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinden des Arrondissements Charleville-Mézières sind:

1. Barcelonnette (04019) 2. Enchastrayes (04073) 3. Faucon-de-Barcelonnette (04086) 4. Jausiers (04096)
5. La Condamine-Châtelard (04062) 6. Le Lauzet-Ubaye (04102) 7. Les Thuiles (04220) 8. Méolans-Revel (04161)
9. Pontis (04154) 10. Saint-Paul-sur-Ubaye (04193) 11. Saint-Pons (04195) 12. Ubaye-Serre-Ponçon (04033)
13. Uvernet-Fours (04226) 14. Val-d’Oronaye (04120)

Ehemalige Gemeinden seit der landesweiten Neuordnung der Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

bis 2015: Larche, Meyronnes

bis 2016: La Bréole, Saint-Vincent-les-Forts