Arrondissement Gex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arrondissement Gex
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Unterpräfektur Gex
Einwohner 89.200 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 220 Einw./km²
Fläche 404,85 km²
Gemeinden 27
INSEE-Code 013

Lage des Arrondissements Gex in der Region Auvergne-Rhône-Alpes

Das Arrondissement Gex ist eine Verwaltungseinheit des Départements Ain in der französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes. Unterpräfektur ist Gex.

Es besteht aus drei Kantonen und 27 Gemeinden.

Das Arrondissement Gex entspricht etwa dem Pays de Gex.

Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Arrondissement Gex umfasst folgende Gemeinden:

1. Cessy (01071) 2. Challex (01078) 3. Chevry (01103) 4. Chézery-Forens (01104)
5. Collonges (01109) 6. Crozet (01135) 7. Divonne-les-Bains (01143) 8. Échenevex (01153)
9. Farges (01158) 10. Ferney-Voltaire (01160) 11. Gex (01173) 12. Grilly (01180)
13. Léaz (01209) 14. Lélex (01210) 15. Mijoux (01247) 16. Ornex (01281)
17. Péron (01288) 18. Pougny (01308) 19. Prévessin-Moëns (01313) 20. Saint-Genis-Pouilly (01354)
21. Saint-Jean-de-Gonville (01360) 22. Sauverny (01397) 23. Ségny (01399) 24. Sergy (01401)
25. Thoiry (01419) 26. Versonnex (01435) 27. Vesancy (01436)

Neuordnung der Arrondissements auf 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arrondissementsanpassungen auf 2017

Durch die Neuordnung der Arrondissement im Jahre 2017 wurden die zwei Gemeinden Confort und Lancrans dem Arrondissement Nantua zugewiesen.

Koordinaten: 46° 19′ N, 6° 3′ O