Arros (Automarke)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arros war eine französische Automarke.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen F. Couillens et Fils aus Plaisance (Gers) stellte Automobile her, die als Arros vermarktet wurden. Die Produktion fand entweder nur 1906[2][3] oder von 1911 bis 1915[1] statt.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein Kleinwagen. Für den Antrieb sorgte ein Motor mit 6 PS Leistung. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)
  • Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, Inc., Publishers, London 2000, ISBN 0-7864-0972-X. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.
  3. a b Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry.