Arschin mal alan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Operndaten
Titel: Arschin mal alan
Originaltitel: Arşın mal alan
آرشین مال آلان
Form: Operette
Originalsprache: aserbaidschanisch
Musik: Üzeyir Hacıbəyov
Libretto: Üzeyir Hacıbəyov
Uraufführung: 25. Oktober 1913
Ort der Uraufführung: Baku
Personen
  • Asgar
  • Gultschohra
  • Suleyman
  • Sultanbek
  • Asya
  • Dschahan
  • Veli
  • Telli

Arschin mal alan (aserbaidschanisch: Arşın mal alan / آرشین مال آلان) ist eine 1913 geschriebene Operette in vier[1] Akten des aserbaidschanischen Komponisten Üzeyir Hacıbəyov. Sie wurde im Sommer 1913 in Sankt Petersburg geschrieben und am 25. Oktober 1913 in Baku inszeniert.[1]

In ihr spiegeln sich die sozialen Verhältnisse des vorrevolutionären Aserbaidschan wider. Es ist nach Ehemann und Ehefrau und Wenn nicht jene, dann eben diese das dritte und letzte Werk des Komponisten in diesem Genre. Der Stoff wurde viermal verfilmt.[1]

Die Operette ist auch unter dem Namen Der Hausierer[2] oder Handelsmann aus Liebe[1] bekannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arshin Mal Alan (operetta) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Friedrich Blume: Die Musik in Geschichte und Gegenwart: allgemeine Enzyklopädie der Musik. Bärenreiter-Verlag, 1979, S. 398.
  2. Wolfgang Laade: Neue Musik in Afrika, Asien und Ozeanien. 1971, S. 132.