Art Tower Mito

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art Tower Mito
Der Platz mit dem Sockel des Turms auf der rechten Seite

Der Art Tower Mito (kurz: ATM) ist Teil und Spitzname des städtischen Kunstmuseums von Mito (水戸芸術館, Mito Geijutsu-kan) in Japan.

Gebäude[Bearbeiten]

Der Komplex besteht aus mehreren Gebäuden, die um einen Platz gruppiert stehen und Ausstellungsflächen sowie Veranstaltungsräume und ein Kino enthalten. Eines der Gebäude ist der 100 Meter hoher Turm, der vom japanischen Architekten Arata Isozaki ab Dezember 1986 entworfen wurde. Die Fertigstellung und Eröffnung war im Februar 1990. Die Fassade besteht aus stählernen Dreiecken, die sich in Form einer Helix zur Spitze drehen. In dem Turm befinden sich vier nutzbare Geschosse. Zugänglich ist der Turm über eine Eingangshalle in einem zweigeschossigen Sockelbau, der ebenfalls für Ausstellungen genutzt wird.[1]

Erdbeben 2011[Bearbeiten]

Beim Tōhoku-Erdbeben im März 2011 wurde der Komplex im Inneren beschädigt und für Aufräumarbeiten und Sicherheitsüberprüfungen bis Ende Juni 2011 geschlossen.[2] Die erste Ausstellung nach der Wiederöffnung war CAFE in Mito 2011 - Relationships in Color.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Art Tower Mito – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Daten des Art Tower Mito (englisch/japanisch)
  2. 2011 East Japan Earthquake (englisch/japanisch)
  3. CAFE in Mito 2011 - Relationships in Color (englisch/japanisch)

36.380294444444140.46599722222Koordinaten: 36° 22′ 49″ N, 140° 27′ 58″ O