Artem Milewskyj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Artem Milewskyj
Artem Milevskyy-ua.jpeg
Artem Milewskyj 2011
Spielerinformationen
Name Artem Wolodymyrowytsch Milewskyj
Geburtstag 12. Januar 1985
Geburtsort MasyrWeißrussische SSR
Größe 190 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
Smena Minsk
Borysfen Boryspil
Dynamo Kiew
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2002 Borysfen Boryspil II 8 0(3)
2002 Dynamo Kiew III 1 0(0)
2002–2005 Dynamo Kiew II 50 (18)
2002–2013 Dynamo Kiew 184 (62)
2013 Gaziantepspor 6 0(1)
2014 Hajduk Split 12 0(2)
2016– FK Tosno
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006 Ukraine U-21 31 0(7)
2006–2012 Ukraine 50 0(8)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. März 2014

Artem Wolodymyrowytsch Milewskyj (ukrainisch Артем Мілевський; * 12. Januar 1985 in Masyr, Weißrussische SSR) ist ein ukrainischer Fußballspieler.

Trotz seiner stattlichen Körpergröße ist Artem Milewskyj ein recht leichtfüßiger und schneller Stürmer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Milewskyj kommt eigentlich aus der Jugend seines Heimatstadtvereins Smena Minsk und spielte in der U-16-Auswahl noch für sein Geburtsland Weißrussland. Danach nahm der Jungstürmer allerdings die ukrainische Staatsbürgerschaft an und wechselte erst zum unterklassigen Verein Borysfen Boryspil und dann zu Dynamo Kiew. Dort war er sofort im Stamm der zweiten Mannschaft, spielte aber 2002 auch schon 6-mal in der Wyschtscha Liha, der obersten Liga der Ukraine. Seit 2005 spielte er regelmäßig in der ersten Mannschaft der Kiewer und 2007 stieg er zum Stammspieler auf.

Kurz vor Ende der Transferperiode verpflichtete Gaziantepspor aus der Türkei Milewsky. Der geborene Weißrusse war zuletzt vereinslos und hat einen Dreijahresvertrag unterschrieben und wird die Rückennummer 77 tragen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Ukraine spielte er auch bei der Junioren-Europameisterschaft 2006 in der U-21-Nationalmannschaft. Seine Leistung für den Turnierfinalisten war so überzeugend, dass er in die A-Nationalmannschaft berufen wurde und ohne ein einziges Länderspiel in das WM-Aufgebot der Ukraine für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland aufgenommen wurde. Er kam auch zum Einsatz und gehörte zu den erfolgreichen Schützen im Elfmeterschießen, das die Ukraine ins Viertelfinale brachte. Seitdem bestritt Milewskyj bereits 17 Spiele, in denen er zwei Tore erzielen konnte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ukrainischer Meister: 2003, 2004, 2007
  • Ukrainischer Pokal: 2003, 2005, 2006, 2007
  • Ukrainischer Superpokal: 2004, 2006, 2007
  • Pokal Erster Kanal: 2008
  • GUS-Pokal: 1996, 1997, 1998, 2002
  • Teilnahme an einer WM: Fußball-Weltmeisterschaft 2006 (4 Einsätze)
  • Vize-Junioren-Europameister 2006 mit der ukrainischen U21-Auswahl

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]