Arteria epigastrica inferior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeichnung der rechten Arteria epigastrica inferior (rotes Gefäß links oben), gesehen von der Innenseite

Die Arteria epigastrica inferior – bei Tieren als Arteria epigastrica caudalis bezeichnet – ist eine Schlagader im Bereich der Rumpfwand des Unterbauches. Sie begrenzt seitlich und kopfwärts das Hesselbach-Dreieck.

Die Arteria epigastrica inferior entspringt der Arteria iliaca externa und bildet, neben wichtigen Ästen für den Bauch-Beckenbereich, eine wichtige Anastomose mit der Arteria epigastrica superior aus der Arteria thoracica interna. Die A. epigastrica inferior entsendet – neben der Arteria cremasterica beim Mann bzw. der A. ligamenti teretis uteri bei der Frau – einen Ramus pubicus, der dann in seinem weiteren Verlauf einen Ramus obturatorius abgibt (→ Corona mortis).

Literatur[Bearbeiten]

  • T.H. Schiebler (Hrsg.): Anatomie. Springer, Heidelberg 2005. ISBN 3-540-21966-8.
  • Uwe Gille: Herz-Kreislauf- und Abwehrsystem, Angiologia. In: F.-V. Salomon, u. a. (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke-Verlag Stuttgart, 2. Aufl. 2008, S. 404-463. ISBN 978-3-8304-1075-1