Arteria pericardiacophrenica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arterien und Nerven der Brusthöhle

Die Arteria pericardiacophrenica (lat. für ‚Herzbeutel-Zwerchfell-Schlagader‘) ist eine Arterie der Brusthöhle des Menschen. Sie entspringt beidseitig aus dem Anfangsabschnitt der inneren Brustkorbarterie und verläuft, den Nervus phrenicus begleitend, im Septum pleuropericardiale zum Zwerchfell. Sie versorgt Herzbeutel und Zwerchfell.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walther Graumann, Dieter Sasse: CompactLehrbuch Anatomie. Band 4, Schattauer, 2005, ISBN 9783794520640, S. 558.