Arteria sublingualis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arteria sublingualis („Unterzungenarterie“) ist eine Schlagader des Kopfes. Sie entspringt beim Menschen aus der Arteria lingualis (Zungenarterie) am vorderen Rand des Musculus hyoglossus und zieht zwischen Musculus mylohyoideus und Unterkieferspeicheldrüse nach vorn. Sie versorgt das Zahnfleisch, die Unterkieferspeicheldrüse und die Muskeln des Mundhöhlenbodens..

Bei Wiederkäuern entspringt die Unterzungenarterie ebenfalls aus der Zungenarterie, bei Raubtieren, Schweinen und Pferden dagegen aus der Arteria facialis.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Theodor H. Schiebler (Hrsg.): Anatomie. Histologie, Entwicklungsgeschichte, makroskopische und mikroskopische Anatomie, Topographie. Unter Berücksichtigung des Gegenstandskatalogs. 9., vollständig überarbeitete Auflage. Springer, Heidelberg 2005, ISBN 3-540-21966-8.
  • Uwe Gille: Herz-Kreislauf- und Abwehrsystem, Angiologia. In: Franz-Viktor Salomon, Hans Geyer, Uwe Gille (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Enke, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-8304-1075-1, S. 404–463.