Arthur Espiritu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arthur Espiritu (* 1982 in Tanay) ist ein philippinisch-US-amerikanischer Opernsänger der Stimmlage Tenor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der philippinische Tenor studierte am Oberlin Konservatorium (Ohio) sowie an der University of New Orleans. Er schloss sein Studium mit einem Bachelor of Arts und einem Master of Music ab.

Zahlreiche Engagements im Fach des lyrischen und Spinto-Tenors führten ihn u. a. nach Santa Fe, St. Louis, New Hampshire, Memphis, Pittsburgh, Connecticut, Charlottesville, Washington, D.C., Austin, New York City, Manila und Tel Aviv.

In Europa sang er an Opernhäusern in Mailand, Cremona, Modena, Piacenza, St. Gallen, Versailles, Orléans, Versailles, Paris, Baden-Baden, Berlin, Leipzig, Magdeburg, Wiesbaden, Basel und Linz.

Er trat hier u. a. als Tybalt in Charles Gounods Romeo et Juliette, Tamino in Mozarts Die Zauberflöte, Alfredo in Verdis La traviata, Rodolfo in Giacomo Puccinis La Bohème, und Don Ottavio in Don Giovanni auf. Doch er wirkte auch in zeitgenössischen Opern mit, so etwa als Flute in Benjamin Brittens Sommernachtstraum. Bei der operklosterneuburg trat er 2012 als Ernesto (Don Pasquale) und 2015 Duca di Mantova (Rigoletto) auf.

Auch im Konzertbereich ist Espiritu aktiv und sang Gioachino Rossinis Messa di Gloria in Hongkong, Beethovens 9. Sinfonie in Mailand, Cremona und Finnland.

Rollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cavalli

  • Ormindo (L’Ormindo)

Purcell

Händel

Mozart

Mayr

Rossini

Donizetti

Bellini

Verdi

Gounod

Puccini

Britten

Aufnahmen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009 George London-Preisträger
  • Scala-Preis des Belvedere-Wettbewerbs
  • Irene Dalis-Wettbewerb
  • Birmingham-Wettbewerb
  • Metropolitan Audition

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]