Arthur Grant

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arthur Grant (* 1915 in Surrey; † 1972 in London) war ein britischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arthur Grant war ab 1935 als Kameraassistent beim Film. Bis zu seinem Wechsel zu den Hammer Film Productions verdient sein Werk kaum Beachtung.[1] Grant wurde in der Nachfolge von Jack Asher zum Spezialisten für Horrorfilme und war bis zu seinem Karriereende nur selten in anderen Genres tätig. Sein Schaffen umfasst 100 Produktionen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 3: F – H. Barry Fitzgerald – Ernst Hofbauer. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 361.