Artjom Artjunin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artjom Artjunin
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Januar 1990
Geburtsort TallinnSowjetunion
Größe 190 cm
Position Abwehrspieler
Vereine in der Jugend
2005–2007
2007
FC Levadia Maardu
FC Levadia Tallinn
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2011
2007–2014
2009
2014–2015
2015
2016–
FC Levadia Tallinn II
FC Levadia Tallinn
JK Tammeka Tartu (Leihe)
FC Brașov
FC Levadia Tallinn
Miedź Legnica
89 (12)
121 0(6)
13 0(1)
3 0(0)
13 0(0)
4 0(1)
Nationalmannschaft
2008–2009
2008–2012
2012
2013–2014
Estland U-19
Estland U-21
Estland U-23
Estland
24 0(3)
18 0(1)
3 0(0)
6 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. März 2016

Artjom Artjunin (* 24. Januar 1990 in Tallinn) ist ein estnischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artjom Artjunin begann seine Fußballkarriere beim FC Levadia Maardu der später als FC Levadia Tallinn fungieren sollte. Für den Verein aus der Hauptstadt Estlands spielte er von 2005 bis zum Jahr 2007 in der Jugend, ehe er in die Reservemannschaft aufgenommen wurde. Für die zu diesem Zeitpunkt in der Esiliiga antretende Zweitemannschaft kam er zwischen 2007 und 2011 in 89 Ligapartien zum Einsatz. Im Jahr 2009 spielte er auf Leihbasis für den JK Tammeka Tartu. Nach der Rückkehr zu seinem Stammverein konnte er sich in der folge einen Stammplatz sichern. Mit Levadia gewann er zweimal die Meisterschaft und den Pokal.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artjom Artjunin debütierte für Estland erstmals in der U-19 im April 2008 gegen Dänemark. Im gleichen Jahr gab er auch sein Debüt in der U-21 im Spiel gegen Litauen. Ab 2012 kam der Innenverteidiger in der U-23 zum Einsatz. Im November 2013 wurde er von Nationaltrainer Tarmo Rüütli erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft für die Länderspiele gegen Aserbaidschan und Liechtenstein berufen.[1] Sein Debüt gab er im Länderspiel gegen Aserbaidschan in dem Artjunin in der Startaufstellung stand.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatArtjunin ja Kallaste teenisid koondisekutse. soccernet.ee, 3. November 2013, abgerufen am 28. Februar 2014 (estnisch).
  2. Eesti võitis kaotusseisust Aserbaidžaani 2:1. jalgpall.ee, abgerufen am 27. Februar 2014 (estnisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]