Aruna Dindane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aruna Dindane
Aruna Dindane.jpg
Personalia
Geburtstag 26. November 1980
Geburtsort AbidjanElfenbeinküste
Größe 174 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
1994–1999 ASEC Mimosas
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2000 ASEC Mimosas 22 0(9)
2000–2005 RSC Anderlecht 131 (50)
2005–2010 RC Lens 90 (25)
2009–2010 → FC Portsmouth (Leihe) 19 0(8)
2010–2011 Lekhwiya 23 0(5)
2012 al-Gharafa Sports Club 6 0(1)
2012 al-Sailiya 8 0(2)
2013 Crystal Palace 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2000–2010 Elfenbeinküste 62 (17)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 12. April 2014

2 Stand: 3. März 2010

Aruna Dindane (* 26. November 1980 in Abidjan) ist ein ehemaliger ivorischer Fußballspieler, er spielte als Stürmer und wurde auch in der Nationalelf seines Heimatlandes eingesetzt.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aruna Dindane begann seine Karriere beim ASEC Mimosas. Zur Saison 2000/01 wechselte er erstmals ins Ausland zum belgischen Spitzenverein RSC Anderlecht. Hier konnte er sich auf Anhieb durchsetzen und schaffte bereits in seiner ersten Saison den Sprung in den Stammkader. In der Folge spielte er fünf Spielzeiten für Anderlecht und wurde dabei zweimal Belgischer Meister und holte 2003 den Goldenen Schuh als bester Spieler des Jahres in Belgien. Zur Saison 2005/06 wechselte er zu seinem aktuellen Verein RC Lens in die französische Ligue 1. Hier war er in der Saison 2005/06 hinter Daniel Cousin der erfolgreichste Torschütze seiner Mannschaft. Anfang Mai 2008 erlitt er einen Riss der Kreuzbänder im linken Knie, der ihn erst sechs Monate später wieder auf Punktspieleinsätze bei den inzwischen in die Ligue 2 abgestiegenen Nordfranzosen hoffen ließ.[1]

Ende August 2009 wurde er an den englischen Erstligisten FC Portsmouth verliehen. Des Weiteren sicherte sich „Pompey“ eine Kaufoption, die bei 4 Millionen € liegt.[2] Diese wäre automatisch fällig geworden, wenn Dindane sein achtzehntes Ligaspiel für Portsmouth bestritten hätte. Da der Verein allerdings zahlungsunfähig ist und die Ablösesumme nicht bezahlen könnte, stand er seit seinem siebzehnten Ligaeinsatz gegen den FC Liverpool nicht mehr im Kader für Ligaspiele des FC Portsmouth. Allerdings kam er noch im FA Cup zum Einsatz, da die Vertragsklausel nur für die Liga galt. Zur Saison 2010/11 wechselte Dindane zum katarischen Verein Lekhwiya in die Qatar Stars League.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aruna Dindane gehörte neben Didier Drogba zu den gefährlichsten und erfolgreichsten Stürmern der ivorischen Nationalmannschaft. Deshalb wurde er auch für die Afrikameisterschaft 2006 nominiert. Jedoch konnte Dindane aufgrund eines Todesfalles in der Familie nicht teilnehmen. Bei der WM 2006 bestritt er alle drei Vorrundenspiele. Beim 3:2-Sieg gegen Serbien und Montenegro stand er als Ersatz für den gesperrten Didier Drogba in der Startelf. In diesem Spiel erzielte er zwei Tore und war damit bester Torschütze im ivorischen Aufgebot.

Auch bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 wurde Dindane in allen drei Vorrundenspiele eingesetzt, blieb aber ohne Torerfolg.

Privat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aruna Dindane ist der Schwager von Aristide Bancé.[4]

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. France Football vom 4. November 2008, S. 40
  2. Archivlink (Memento des Originals vom 24. November 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.portsmouthfc.co.uk
  3. ESPN Soccernet: Aruna Dindane signs for Qatar side Lekhwiya
  4. kicker-Sportmagazin Nr. 71 vom 27. August 2009, S. 12
VorgängerAmtNachfolger
Timmy SimonsBelgiens Fußballer des Jahres
2003
Vincent Kompany