Ascrib Islands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ascrib Islands
Die nördlichen Ascrib-Inseln (mit Skye im Vorder- und Hintergrund)
Die nördlichen Ascrib-Inseln
(mit Skye im Vorder- und Hintergrund)
Gewässer Loch Snizort (Atlantischer Ozean)
Archipel Innere Hebriden
Geographische Lage 57° 35′ N, 6° 31′ WKoordinaten: 57° 35′ N, 6° 31′ W
Ascrib Islands (Schottland)
Ascrib Islands
Anzahl der Inseln 7
Hauptinsel South Ascrib
Einwohner unbewohnt
South Ascrib
South Ascrib

Die Ascrib Islands sind eine Gruppe von Inseln im Norden der Inneren Hebriden in Schottland. Sie liegen im Loch Snizort zwischen den Halbinseln Waternish und Trotternish im Nordwesten der Insel Skye.

Folgende Inseln gehören zu dieser Gruppe (von Norden nach Süden):

  • Eilean Iosal
  • Eilean Creagach
  • Sgeir a’ Chuain
  • Sgeir a’ Chapuill
  • Eilean Garave
  • South Ascrib
  • Scalp Rock

Auf South Ascrib, der größten Insel, befindet sich ein unbewohntes Haus. In den späten 1990er Jahren standen die Inseln zu Verkauf. Sie wurden von Peter Palumbo, Baron Palumbo erworben.

Die Ascrib Islands, Isay und das Loch Dunvegan bilden seit 2005 ein Natura-2000-Gebiet[1] zum Schutz der dort lebenden Seehunde (Phoca vitulina).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. European Environment Agency (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ascrib Islands – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien