Ashanti Region

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ashanti Region
Ahafo RegionAshanti RegionBono RegionBono East RegionCentral RegionEastern RegionGreater Accra RegionNorth East RegionNorthern GhanaOti RegionSavannah RegionUpper East RegionUpper West RegionVolta RegionWestern RegionWestern North RegionKarte
Über dieses Bild
Land GhanaGhana Ghana
Hauptstadt Kumasi
Distriktanzahl 43
Fläche 24.389 km²
Einwohnerzahl 5.792.200 (2019)
Bevölkerungsdichte 237 Ew. / km²
ISO 3166-2 GH-AH

Die Ashanti Region (auf Akan: Asante Mantaw) ist eine Region Ghanas mit der Hauptstadt Kumasi. Sie ist die bevölkerungsreichste Region Ghanas.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region liegt in der Mitte des Landes und grenzt im Norden an die Bono East Region, im Osten an die Eastern Region, im Süden an die Central Region, im Südwesten an die Western North Region sowie im Westen an die Ahafo Region und die Bono Region.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die weit überwiegende Mehrheit der Bevölkerung besteht aus Angehörigen des Akan-Volkes der Aschanti. Die Aschanti machen etwa 19 % der Bevölkerung aus. Die nächstgrößeren Gruppen stellen die Ethnien der nordghanaischen Mole-Dagbane-Sprachgruppe mit 16,5 % und die Ewe aus Südwest-Ghana mit gut 13 %, des Weiteren die Ga-Adangme und schließlich Guans mit 4 %. Der Anteil der Nicht-Afrikaner an der Bevölkerung liegt unter 2 %.

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt in städtischen Ballungsgebieten, allein in Kumasi etwa ein Drittel der Gesamtbevölkerung.

Einwohnerentwicklung

Zensusjahr Einwohnerzahl[1]
1960 1.109.133
1970 1.481.698
1984 2.090.100
2000 3.612.950
2010 4.780.380

Traditionelle Strukturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben den staatlichen Regierungsstrukturen (Regionalminister und Distriktchefs) gibt es eine ausgeprägte und anerkannte traditionelle Parallelstruktur in Form von 36 traditionellen „Räten“ (Traditional Councils), in denen jeweils ein traditionelles Oberhaupt (Paramount Chief) den Vorsitz hat. Diese Räte sind Teil der Verwaltung und Mitglieder des Ashanti Regional House of Chiefs. Präsident dieses „Oberhauses“ ist der jeweilige Asantehene, also das einflussreiche traditionelle Oberhaupt der Aschanti.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region gliedert sich in 43 Distrikte:[2]

Distrikt Hauptort
Adansi Asokwa Adansi Asokwa
Adansi North Fomena
Adansi South New Edubiase
Afigya Kwabre Kodie
Afigya Kwabre North Boamang
Ahafo Ano North Municipal Tepa
Ahafo Ano South East Dwinyame/Adugyama
Ahafo Ano South West Mankranso
Akrofuom Akrofuom
Amansie Central Jacobu
Amansie South Edubia
Amansie West Manso Nkwanta
Asante Akim Central Municipal Konongo
Asante Akim North Agogo
Asante Akim South Municipal Juaso
Asokore Mampong Municipal Asokore Mampong
Asokwa Municipal Asokwa
Atwima Kwanwoma Twedie
Atwima Mponua Nyinahin
Atwima Nwabiagya Municipal Nkawie
Atwima Nwabiagya North Barekese
Bekwai Municipal Bekwai
Bosome Freho Asiwa
Bosomtwe Kuntanase
Ejisu Municipal Ejisu
Ejura Sekyedumase Municipal Ejura
Juaben Municipal Juaben
Kumasi Metropolitan Kumasi
Kwabre East Municipal Mamponteng
Kwadaso Municipal Kwadaso
Mampong Municipal Mampong
Obuasi East Tutuka
Obuasi Municipal Obuasi
Offinso Municipal Offinso
Offinso North Akomadan
Oforikrom Municipal Oforikrom
Old Tafo Municipal Old Tafo
Sekyere Afram Plains Drobonso
Sekyere Central Nsuta
Sekyere East Effiduase
Sekyere Kumawu Kumawu
Sekyere South Agona
Suame Municipal Suame

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2010 Population & Housing Census (Memento vom 12. Juli 2018 im Internet Archive) (PDF-Dokument, 5,5 MB, englisch)
  2. Distriktliste auf ghanadistricts.gov.gh, abgerufen am 19. Dezember 2019

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ashanti Region – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien