Ashlyn Harris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashlyn Harris
Ashlyn Harris 2012 1.jpg
Harris im Trikot des FCR Duisburg (2012)
Informationen über die Spielerin
Name Ashlyn Michelle Harris
Geburtstag 19. Oktober 1985
Geburtsort Cocoa BeachVereinigte Staaten
Position Tor
Juniorinnen
Jahre Station
2006–2009 North Carolina Tar Heels
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009 Pali Blues [1]5 (0)
2010 Saint Louis Athletica 0 (0)
2010 Washington Freedom 10 (0)
2011 Western New York Flash 19 (0)
2012 FCR 2001 Duisburg 7 (0)
2013–2015 Washington Spirit 46 (0)
2013 → Tyresö FF (Leihe) 7 (0)
2016– Orlando Pride 15 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2000– USA U-16
2000– USA U-17
2000– USA U-19 39 (0)
2003–2009 USA U-21/23
2013– USA 12 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2016

2 Stand: 4. März 2017

Ashlyn Michelle Harris (* 19. Oktober 1985 in Cocoa Beach, Florida) ist eine US-amerikanische Fußballspielerin. Sie spielt seit der Saison 2016 für den NWSL-Teilnehmer Orlando Pride. Daneben gehört sie zum Kader der US-amerikanischen Nationalmannschaft, mit der sie 2015 die Weltmeisterschaft gewann.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harris spielte in ihrer Jugend für die North Carolina Tar Heels, das Team der University of North Carolina at Chapel Hill. Im Jahr 2010 spielte sie jeweils ein halbes Jahr lang für Saint Louis Athletica und Washington Freedom, 2011 war sie Teil der Meistermannschaft der Western New York Flash. Zur Saison 2012/13 unterschrieb sie einen Vertrag beim Bundesligisten aus Duisburg.[2]

In der Saison 2013 spielte Harris in der neugegründeten National Women’s Soccer League, der höchsten amerikanischen Profiliga im Frauenfußball, für Washington Spirit.[3] Am 22. August 2013 wechselte sie zum Damallsvenskan-Verein Tyresö FF, wo sie einen bis zum 30. November 2013 datierten Leihvertrag unterschrieb,[4] und kehrte danach nach Washington zurück. Vor der Saison 2016 wechselte sie zum Liganeuling Orlando Pride.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harris (Nr. 24) mit der US-Nationalmannschaft vor dem Spiel gegen England am 13. Februar 2015[5]

Harris war Jugendnationalspielerin der USA und im Alter von 16 Jahren Teil der Weltmeistermannschaft der U-19-WM 2002.[6] Bei der U-19-WM 2004 war sie Kapitänin des US-Teams, das den dritten Platz belegte. Mit der U21-Mannschaft gewann sie den Nordic Cup 2003 in Dänemark. Im Mai 2012 berief Pia Sundhage Harris neben vier anderen Torhüterinnen in den Kader für ein Trainingslager in Vorbereitung auf ein Länderspiel gegen China.[7] Ihr erstes A-Länderspiel machte sie aber erst unter dem neuen Coach Tom Sermanni am 11. März 2013 beim Algarve-Cup gegen Schweden.[8] Harris wurde auch für den US-Kader der WM 2015 berufen, kam aber zu keinem Einsatz.

Sie gehörte ebenfalls zum Kader für das Qualifikationsturnier für die Olympischen Sommerspiele 2016, kam aber erneut zu keinem Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ashlyn Harris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pali Blues - 2009 Statistics, uslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 23. Januar 2014.
  2. FCR schnappt sich Harris, kicker.de. Abgerufen am 25. Juni 2012.
  3. ussoccer.com: NWSL Announces Allocation of 55 National Team Players to Eight Clubs
  4. Jeff Kassouf: Ashlyn Harris to join Tyresö after NWSL season, equalizersoccer.com (englisch). Abgerufen am 16. Dezember 2013.
  5. ussoccer.com: „WNT Caps Off European Trip with 1-0 Victory against England“
  6. 11 Questions With Ashlyn Harris , ussoccer.com (englisch). Abgerufen am 25. Juni 2012.
  7. Sundhage Names 28 Players to New Jersey Training Camp in Advance of U.S. WNT Match against China on May 27, ussoccer.com (englisch). Abgerufen am 25. Juni 2012.
  8. ussoccer.com: Alex Morgan Scores as U.S. Women Tie Sweden 1-1 to Earn a Berth in the 2013 Algarve Cup Final on March 13