Asienspiele 2010/Wasserspringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei den Asienspielen 2010 in Guangzhou, China wurden vom 22. bis 26. November 2010 insgesamt zehn Wettbewerbe im Wasserspringen ausgetragen, jeweils fünf für Frauen und Männer.

Die chinesischen Athleten dominierten die Wettkämpfe und gewannen überlegen alle zehn Titel und errangen alle möglichen 16 Medaillen. Insgesamt gewannen Athleten aus sechs unterschiedlichen Nationen Medaillen, darunter auch Macau, das erstmals im Wasserspringen einen Podestplatz errang.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt nahmen 74 Wasserspringer an den Wettbewerben teil, 35 Frauen und 39 Männer. Es waren 14 verschiedene Nationen vertreten.[1]

Teilnehmende Nationen mit Anzahl der Athleten (Frauen/Männer)
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China (8/8)
HongkongHongkong Hongkong (0/2)
IndonesienIndonesien Indonesien (3/2)
IranIran Iran (0/4)
JapanJapan Japan (4/3)
KatarKatar Katar (0/1)
KuwaitKuwait Kuwait (0/3)
LaosLaos Laos (0/2)
MacauMacau Macau (4/0)
MalaysiaMalaysia Malaysia (5/4)
Korea NordNordkorea Nordkorea (3/2)
PhilippinenPhilippinen Philippinen (1/4)
Korea SudSüdkorea Südkorea (4/4)
VietnamVietnam Vietnam (3/0)

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1-Meter-Kunstspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Wu Minxia 326,15
2 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Zheng Shuangxue 303,90
3 MalaysiaMalaysia Malaysia Jun Hoong Cheong 271,60
4 MalaysiaMalaysia Malaysia Mun Yee Leong 268,20
5 MacauMacau Macau Choi Sut Ian 261,15
6 JapanJapan Japan Sayaka Shibusawa 254,80
7 JapanJapan Japan Risa Asada 247,60
8 PhilippinenPhilippinen Philippinen Sheila Mae Pérez 232,35
9 Korea SudSüdkorea Südkorea Lee Yae-rim 223,45
10 Korea SudSüdkorea Südkorea Cho Eun-bi 219,75
11 IndonesienIndonesien Indonesien Dela Dinarsari 200,70
12 MacauMacau Macau Choi Sut Kuan 195,60
13 VietnamVietnam Vietnam Vu Thao Quyen Nguyen 179,55

Finale am 24. November[2]

3-Meter-Kunstspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China He Zi 382,00
2 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Shi Tingmao 359,90
3 MacauMacau Macau Choi Sut Ian 287,55
4 JapanJapan Japan Mai Nakagawa 284,25
5 PhilippinenPhilippinen Philippinen Sheila Mae Pérez 283,25
6 MacauMacau Macau Lei Sio I 275,70
7 JapanJapan Japan Sayaka Shibusawa 271,95
8 VietnamVietnam Vietnam Hoang Thanh Tra 233,00
9 Korea SudSüdkorea Südkorea Lee Yae-rim 205,55
10 IndonesienIndonesien Indonesien Sari Ambar Wati 199,35
11 VietnamVietnam Vietnam Vu Thao Quyen Nguyen 191,95

Vorkampf und Finale am 26. November[3]

10-Meter-Turmspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Hu Yadan 436,70
2 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Wang Hao 426,10
3 MalaysiaMalaysia Malaysia Pandelela Rinong Pamg 344,45
4 Korea NordNordkorea Nordkorea Kim Jin-ok 336,95
5 Korea NordNordkorea Nordkorea Kim Un-hyang 310,55
6 JapanJapan Japan Mai Nakagawa 291,40
7 JapanJapan Japan Fuka Tatsumi 290,30
8 Korea SudSüdkorea Südkorea Yun Seung-eun 268,85
9 MalaysiaMalaysia Malaysia Traisy Tukiet 255,90
10 Korea SudSüdkorea Südkorea Cho Eun-bi 235,55
11 MacauMacau Macau Choi Sut Kuan 158,65

Vorkampf und Finale am 25. November[4]

3-Meter-Synchronspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Wang Han
Shi Tingmao
315,60
2 MalaysiaMalaysia Malaysia Yan Yee Ng
Mun Yee Leong
279,90
3 JapanJapan Japan Sayaka Shibusawa
Mai Nakagawa
277,50
4 MacauMacau Macau Choi Sut Ian
Lo I Teng
257,10
5 VietnamVietnam Vietnam Vu Thao Quyen Nguyen
Vu Thao Quynh Nguyen
216,45
6 IndonesienIndonesien Indonesien Sari Ambar Wati
Dinda Maria Natali
215,04
7 Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Na-mi
Lee Yae-rim
DNF

Finale am 22. November[5]

10-Meter-Synchronspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Wang Hao
Chen Ruolin
360,06
2 MalaysiaMalaysia Malaysia Pandelela Rinong Pamg
Mun Yee Leong
311,94
3 Korea NordNordkorea Nordkorea Choe Kum-hui
Kim Un-hyang
284,64
4 JapanJapan Japan Fuka Tatsumi
Risa Asada
281,43
5 Korea SudSüdkorea Südkorea Cho Eun-bi
Yun Seung-eun
280,59
6 MacauMacau Macau Lo I Teng
Choi Sut Kuan
200,97

Finale am 23. November[6]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1-Meter-Kunstspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China He Min 481,20
2 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Qin Kai 451,20
3 MalaysiaMalaysia Malaysia Yeoh Ken Nee 391,10
4 Korea SudSüdkorea Südkorea Oh Yi-taek 362,50
5 MalaysiaMalaysia Malaysia Muhammad F. 361,35
6 Korea SudSüdkorea Südkorea Son Seong-cheol 348,20
7 IranIran Iran Mojtaba Vali Pour 345,25
8 HongkongHongkong Hongkong Poon Jason Wai Ching 324,60
9 IranIran Iran Ghaem Mirabian 318,90
10 JapanJapan Japan Yu Okamoto 303,95
11 KatarKatar Katar Shady Abdelhamid 282,70
12 KuwaitKuwait Kuwait Abdulrahman 266,65
13 PhilippinenPhilippinen Philippinen Nino Carog 264,00
14 KuwaitKuwait Kuwait Hamad 248,60

Finale am 24. November[7]

3-Meter-Kunstspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China He Chong 525,85
2 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Luo Yutong 503,15
3 MalaysiaMalaysia Malaysia Yeoh Ken Nee 439,45
4 Korea SudSüdkorea Südkorea Son Seong-cheol 426,30
5 MalaysiaMalaysia Malaysia Bryan Lomas 412,80
6 JapanJapan Japan Sho Sakai 410,25
7 JapanJapan Japan Yu Okamoto 404,60
8 Korea SudSüdkorea Südkorea Park Ji-ho 388,45
9 PhilippinenPhilippinen Philippinen Nino Carog 355,45
10 IranIran Iran Ghaem Mirabian 329,60
11 HongkongHongkong Hongkong Poon Jason Wai Ching 325,10
12 IranIran Iran Shahbaz Shahnazi 281,10

Vorkampf und Finale am 25. November[8]

10-Meter-Turmspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Cao Yuan 557,15
2 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Huo Liang 552,50
3 MalaysiaMalaysia Malaysia Bryan Lomas 478,60
4 Korea NordNordkorea Nordkorea Kim Chon-man 459,40
5 JapanJapan Japan Sho Sakai 445,25
6 Korea SudSüdkorea Südkorea Park Ji-ho 428,40
7 JapanJapan Japan Kazuki Murakami 414,65
8 MalaysiaMalaysia Malaysia Ooi Tze Liang 397,10
9 Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Jin-yong 340,50
10 IndonesienIndonesien Indonesien Nasrulah Muhammad 304,90

Vorkampf und Finale am 26. November[9]

3-Meter-Synchronspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Luo Yutong
Qin Kai
459,60
2 MalaysiaMalaysia Malaysia Bryan Lomas
Yeoh Ken Nee
404,85
3 Korea SudSüdkorea Südkorea Park Ji-ho
Son Seong-cheol
388,26
4 JapanJapan Japan Sho Sakai
Yu Okamoto
377,70
5 PhilippinenPhilippinen Philippinen Nino Carog
Zardo Domenios
341,34
6 IranIran Iran Mojtaba Vali Pour
Ghaem Mirabian
338,52
7 HongkongHongkong Hongkong Foo Chuen Li
Poon Jason Wai Ching
325,23
8 KuwaitKuwait Kuwait Abdulrahman
Rashid
288,72

Finale am 23. November[10]

10-Meter-Synchronspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Yang Liguang
Zhou Lüxin
486,57
2 MalaysiaMalaysia Malaysia Bryan Lomas
Ooi Tze Liang
407,16
3 Korea NordNordkorea Nordkorea Kim Chon-man
So Myong-hyok
394,08
4 Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Jin-yong
Oh Yi-taek
389,34
5 JapanJapan Japan Yu Okamoto
Kazuki Murakami
388,20
6 IranIran Iran Shahnam Nazarpour
Mojtaba Vali Pour
357,78
7 IndonesienIndonesien Indonesien Husaini Noor
Nasrulah Muhammad
315,51
8 PhilippinenPhilippinen Philippinen Rexel Fabriga
Jaime Asok
DNF

Finale am 22. November[11]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 10 6 16
2 MalaysiaMalaysia Malaysia 4 5 9
3 Korea NordNordkorea Nordkorea 2 2
4 JapanJapan Japan 1 1
MacauMacau Macau 1 1
Korea SudSüdkorea Südkorea 1 1
Gesamt 10 10 10 30

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Number of Entries by NOC. Abgerufen am 3. April 2012 (englisch).
  2. Women's 1m Springboard Final. Abgerufen am 3. April 2012 (englisch).
  3. Women's 3m Springboard Final. Abgerufen am 3. April 2012 (englisch).
  4. Women's 10m Platform Final. Abgerufen am 3. April 2012 (englisch).
  5. Women's Synchronised 3m Springboard Final. Abgerufen am 3. April 2012 (englisch).
  6. Women's Synchronised 10m Platform Final. Abgerufen am 3. April 2012 (englisch).
  7. Men's 1m Springboard Final. Abgerufen am 3. April 2012 (englisch).
  8. Men's 3m Springboard Final. Abgerufen am 3. April 2012 (englisch).
  9. Men's 10m Platform Final. Abgerufen am 3. April 2012 (englisch).
  10. Men's Synchronised 3m Springboard Final. Abgerufen am 3. April 2012 (englisch).
  11. Men's Synchronised 10m Platform Final. Abgerufen am 3. April 2012 (englisch).