Aslonnes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aslonnes
Aslonnes (Frankreich)
Aslonnes
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Poitiers
Kanton Vivonne
Gemeindeverband Vallées du Clain
Koordinaten 46° 27′ N, 0° 20′ OKoordinaten: 46° 27′ N, 0° 20′ O
Höhe 81–139 m
Fläche 23 km2
Einwohner 1.104 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 48 Einw./km2
Postleitzahl 86340
INSEE-Code

Aslonnes ist eine französische Gemeinde im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie zählt 1.104 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016) und ist Teil des Kantons Vivonne (bis 2015: Kanton La Villedieu-du-Clain) im Arrondissement Poitiers. Die Einwohner werden Aslonnois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aslonnes liegt etwa 18 Kilometer südlich von Poitiers am Clain, der die Gemeinde im Westen begrenzt. Umgeben wird Aslonnes von den Nachbargemeinden Roches-Prémarie-Andillé im Norden und Nordosten, La Villedieu-du-Clain im Osten und Nordosten, Gizay im Osten, Marnay im Süden, Château-Larcher im Süden und Südwesten, Vivonne im Westen sowie Iteuil im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 467 448 487 629 700 890 936 1.062
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dolmen Lavarré
  • Menhir von Jument-Guignard
  • Kirche Notre-Dame
  • altes Priorat von Lavarré, Monument historique seit 1938, mit Park

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnergemeinden von Aslonnes sind (über den früheren Kanton) seit 1979 Wachtberg in Nordrhein-Westfalen und seit 2003 Bernareggio in der italienischen Lombardei.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aslonnes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Comité de Jumelage de la Villedieu du Clain