Asmodée Editions

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Asmodée Éditions ist ein französischer Spieleverlag. Das Unternehmen wurde 1995 von früheren Angestellten des Rollenspielverlages Siriz Productions gegründet. Es veröffentlicht seine eigenen Spiele, sowie französische Ausgaben der Spiele anderer Verlage.

Profil und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asmodée vertreibt gegenwärtig Spiele der Marken Descartes Editeur und Eurogames, die gekauft wurden als sie Descartes übernahmen. Allerdings wurden unter diesen Marken seit dem Kauf keine Neuerscheinungen platziert.

Am 25. August 2014 und 17. November 2014 wurde angekündigt, dass Asmodée einer Fusion mit dem amerikanischen Spieleverlag Days of Wonder[1] und Fantasy Flight Games.[2] zustimmte.

Am 7. Januar 2016 wurde angekündigt[3], dass Asmodée die englischsprachigen Rechte an Catan™ Spielen von der Firma Mayfair Games erwarb und eine neue Firma Catan Studio, Inc. gründete.

Nach dem Erwerben dieser großen Spieleverlage, zusammen mit der Familienspielserie Spot-It! im Jahr 2015,[4] kontrolliert Asmodée jetzt die Rechte zu den populären Serien Zug um Zug, Dixit, Citadels, Small World, 7 Wonders und Catan.[5]

Am 22. Juli 2016 wurde angekündigt, dass Asmodée außerdem F2Z Entertainment (Z-Man Games, Plaid Hat Games, and Filosophia).[6] kaufte. Am 2. Januar 2017 verkündeten Asmodée und der deutsche Spieleverlag Heidelberger Spieleverlag ihre Fusion. Am 3. Januar 2017 wurde angekündigt, dass Admodée Editions den spanischen Spieleverlag Edge Entertainment kaufte.[7]

Digitale Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zusätzlich zu ihren physischen Veröffentlichungsrechten hat Asmodèe begonnen Videospiele, die auf ihren Brettspielmarken basieren, für den PC und Mobilgeräte zu entwickeln. Viele davon bauen auf Softwarebibliotheken auf, die Days of Wonder für ihre digitale Version von Zug um Zug erstellte. Stand Januar 2017 hat die Firma digitale Versionen von Mysterium und Potion Explosion released, zusätzlich zu den existierenden Titeln von den erworbenen Firmen. Philippe Dao, der Chief Marketing Officer für Asmodee Digital, kündigte 20 weitere Spiele bis Ende 2017 an.[8]

Im Oktober 2017 haben Asmodée und Fantasy Flight Games die Gründung von Fantasy Flight Interactive angekündigt. Dies ist ein Arm der fusionierten Firmen, der Fantasy Flight Games physische Brettspiele digital implementieren soll.[9]

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Spiele von Asmodée sind:

Asmodée besitzt die französischen Veröffentlichungsrechte zu WizKids- und Pokemon-Spielen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. W. Eric Martin: Asmodée Buys Days of Wonder. 25. August 2014. Abgerufen am 29. Januar 2016.
  2. Forbes Magazine: Fantasy Flight Games Merging With Asmodée. 17. November 2014. Abgerufen am 20. November 2014.
  3. Charles Rice: Asmodée Acquires Catan™ from Mayfair Games. 7. Januar 2016. Abgerufen am 29. Januar 2016.
  4. Asmodée: Asmodée acquires the rights to Spot It! Game. 2. Juli 2015. Abgerufen am 29. Januar 2016.
  5. Sam Machkovech: Asmodée becomes board gaming’s new monster, acquires English rights to Catan. 8. Januar 2016. Abgerufen am 29. Januar 2016.
  6. ICv2: Asmodée Acquiring F2Z Entertainment. 22. Juli 2016. Abgerufen am 22. Juli 2016.
  7. Edgeent: Asmodée Acquiring Edge Entertainment. 3. Januar 2017. Abgerufen am 21. April 2017.
  8. Charlie Hall: Digital board games are booming, and one company is holding an awful lot of cards. In: Polygon. 27. Januar 2017. Abgerufen am 27. Januar 2017.
  9. Mike Minotti: Asmodée partners with Fantasy Flight for new digital board game studio. In: Venture Beat. 24. Oktober 2017. Abgerufen im 24. Oktober 20177.