Associação Desportiva Ferroviária Vale do Rio Doce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Desportiva Ferroviária
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Associação Desportiva Ferroviária Vale do Rio Doce
Sitz Cariacica
Gründung 7. Juli 1963
Farben granatrot und weiß
Präsident Wilson de Jesus
Website www.desportivaoficial.com
Erste Mannschaft
Trainer Mauro Soares
Spielstätte Estádio Engenheiro Alencar Araripe
Plätze 22.600
Liga Campeonato Capixaba
2016 1.
Heim
Auswärts

Associação Desportiva Ferroviária Vale do Rio Doce, kurz Desportiva Ferroviária, ist ein brasilianischer Fußballverein aus Cariacica im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 7. Juli 1963 wurde der Verein als Associação Desportiva Ferroviária Vale do Rio Doce gegründet, nachdem die Vereine Vale do Rio Doce, Ferroviário-ES, Cauê, Guarany-ES, Valeriodoce-ES und Cruzeiro-ES fusionierten. Alle diese Vereine wurden von Mitarbeitern der Companhia Vale do Rio Doce gegründet. Das Unternehmen sorgte für diese Fusion.[1]

1964 gewann der Verein seinen ersten Titel, die Staatsmeisterschaft von Espírito Santo.[2] 1974 trat der Verein erstmals in der Série A an und belegte den 34. Platz.[3] 1980 spielte der Verein dann wieder in der Série A und belegte den 15. Platz, was das beste Ergebnis des Vereins ist.[3] 1993 nahm Desportiva Ferroviária das letzte Mal an der Série A teil und beendete die Saison auf dem 29. Platz.[4]

Am 19. April 1999 wurde der Verein ein privates Unternehmen und änderte seinen Namen in Desportiva Capixaba.[1] Seit 2011 trägt der Verein wieder seinen ursprünglichen Namen Associação Desportiva Ferroviária Vale do Rio Doce.[5]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Copa Espírito Santo:
    • Sieger (2): 2008, 2012

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Desportiva Ferroviária trägt seine Spiele im 1966 eröffneten Estádio Engenheiro Alencar Araripe aus, das Platz für 22.600 Zuschauer bietet.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Desportiva Capixaba (portugiesisch) Arquivo de Clubes. Archiviert vom Original am 2. Januar 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arquivodeclubes.com Abgerufen am 7. Januar 2012.
  2. Campeonato Capixaba (portugiesisch) RSSSF Brazil. Archiviert vom Original am 31. März 2008. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/paginas.terra.com.br Abgerufen am 7. Januar 2012.
  3. a b 1974 Campeonato Brasileiro Série A (portugiesisch) RSSSF Brazil. Abgerufen am 7. Januar 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.rsssfbrasil.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. 1993 Campeonato Brasileiro Série A (portugiesisch) RSSSF Brazil. Abgerufen am 7. Januar 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.rsssfbrasil.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Depsortiva volta a ser Ferroviária e oficial de justiça reintegra posse no Araripe (portugiesisch) Gazeta Online. 8. April 2011. Abgerufen am 10. April 2011.
  6. Estádio Engenheiro Alencar Araripe (portugiesisch) Templos do Futebol. Abgerufen am 7. Januar 2012.