Astérix (Satellit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Astérix
Astérix
Land: FrankreichFrankreich Frankreich
COSPAR-Bezeichnung: 1965-096A
Missionsdaten
Masse: 42 kg
Start: 26. November 1965, 09:52 UTC
Startplatz: Hammaguir
Trägerrakete: Diamant A
Status: inaktiv
Bahndaten
Umlaufzeit: 107,5 min
Bahnneigung: 34,3°
Apogäum: 1697 km
Perigäum: 527 km

Astérix (fr. Sternchen) ist die Bezeichnung des ersten französischen Satelliten. Er wurde am 26. November 1965 von Hammaguir mit einer Trägerrakete vom Typ Diamant A in einen Orbit gebracht, in dem er sich noch heute befinden dürfte, da seine passive Lebensdauer (Zeit bis zum Wiedereintritt in die Erdatmosphäre) einige Jahrhunderte betragen soll. Der 42 Kilogramm schwere Astérix war der erste ohne Beteiligung der USA oder der ehemaligen UdSSR gestartete Erdsatellit. Er sendete, trotz einer bei der Öffnung beschädigten Antenne, zwei Tage lang Signale.

Der Satellit, dessen Produktionsname A-1 (A für armée) war, wurde von dem Konstruktionsteam wie der Held Asterix aus dem gleichnamigen Comic benannt. Frankreich war damit die achte Nation, die einen Satelliten in den Weltraum schickte.

Weblinks[Bearbeiten]