Astrid Schmitt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Astrid Schmitt, 2016

Astrid Schmitt (* 17. Juni 1959 in Hamburg) ist eine deutsche Politikerin (SPD).

Leben und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur 1978 studierte Schmitt an der Erziehungswissenschaftlichen Hochschule Rheinland-Pfalz. 1985 legte sie das zweite Staatsexamen ab, und von 1990 bis 1996 war sie Lehrerin an einer Förderschule in Daun. Schmitt ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schmitt trat 1991 der SPD bei. Seit 2003 führt sie den Kreisverband der SPD Daun.

1994 wurde sie in den Kreistag des Landkreises Daun gewählt und war dort von 1998 bis 2003 Vorsitzende der SPD-Fraktion. Von 2009 bis 2014 war sie dort auch Erste Beigeordnete des Kreises. 1996 wurde sie Abgeordnete des rheinland-pfälzischen Landtags. Dort war sie zehn Jahre lang Vorsitzende des Haushalts- und Finanzausschusses. Seit 2011 ist sie stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD. Sie ist Mitglied im Ältestenrat, im Ausschuss für Bildung, im Ausschuss für Europafragen und Eine Welt, im Ausschuss für Medien, Digitale Infrastruktur und Netzpolitik sowie im Zwischenausschuss.

Seit 2018 ist sie Vizepräsidentin des Landtags.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Astrid Schmitt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien