Atauro (P102)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atauro
Oecusse und Atauro vor Anker vor Dili
Oecusse und Atauro vor Anker vor Dili
Schiffsdaten
Flagge OsttimorOsttimor Osttimor
PortugalPortugal (Nationalflagge zur See) Portugal
andere Schiffsnamen

Açor (1974–2002)

Schiffstyp Schnellboot
Klasse Albatroz-Klasse
Bauwerft Arsenal do Alfeite, Almada
Indienststellung 1974
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
23,68 m (Lüa)
Breite 5,2 m
Tiefgang max. 1,48 m
 
Besatzung 8 Mann
Maschinenanlage
Maschine 2 × Dieselmotor
Maschinen-
leistung
1.100 PS (809 kW)
Höchst-
geschwindigkeit
20 kn (37 km/h)
Bewaffnung

Die Atauro (P102) ist ein Schnellboot der Albatroz-Klasse der Verteidigungskräfte Osttimors, das nach der osttimoresischen Insel Atauro benannt wurde. Zusammen mit seinem Schwesterboot Oecusse bildete es die ersten Marineeinheiten des Landes und ist im Marinestützpunkt Hera stationiert. Die Atauro wurde am 9. Dezember 1974 im „Arsenal do Alfeite“ bei Almada/Portugal für die portugiesische Marine gebaut und als Açor (P 1163) im selben Jahr in Dienst gestellt. Ende der 1990er Jahre wurde bei der portugiesischen Marine damit begonnen, die Albatroz-Klasse durch die Argos- und die Centauro-Klasse zu ersetzen. Im Januar 2002 wurden die Albatroz und die Açor an Osttimor übergeben, die damit die ersten Einheiten der Marine überhaupt bildeten. Weitere Boote der Albatroz-Klasse sind die außer Dienst gestellten Andorinha, Condor, Águia und Cisne.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aera Militar (portugiesisch)