Atlético Huila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atlético Huila
Atletico Huila.svg
Voller Name Club Deportivo Atlético Huila
Ort Neiva
Gegründet 14. Oktober 1989
Stadion Estadio Guillermo Plazas Alcid
Neiva, Kolumbien
Plätze 27.000
Präsident Juan Carlos Patarroyo
Trainer Jorge Vivaldo
Homepage Atlético Huila
Liga Erste Liga, Kolumbien
2016 Finalización 16. Platz
Heim
Auswärts

Der Club Deportivo Atlético Huila ist ein kolumbianischer Fußballverein aus der Stadt Neiva, der derzeit in der kolumbianischen ersten Liga spielt. Atlético Huila hat den Spitznamen Los Opitas.[1]

Die beiden größten Erfolge der Vereinsgeschichte waren bisher die Zweitliga-Meisterschaften 1992 und 1997, sowie zwei Vizemeisterschaften in der ersten Liga 2007 und 2009.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Atlético Huila wurde 1989 gegründet. Für die erste Austragung der zweiten kolumbianischen Liga wurde 1991 eine Profimannschaft aufgestellt, die mit der Meisterschaft 1992 den ersten Aufstieg in die erste Liga schaffte. Der erste Trainer war Víctor Quiñónez.

Von 1993 bis 1996 spielte der Verein bis zum ersten und einzigen Abstieg in der ersten Liga. In der zweiten Liga konnte Atlético Huila direkt den Wiederaufstieg schaffen und spielt seitdem wieder in der ersten Liga.[2]

Im Jahr 1999 spielte der Verein das einzige Mal in der Copa Conmebol, schied allerdings bereits in der ersten Runde aus. Für die Copa Sudamericana konnte sich Atlético Huila 2010 qualifizieren und erreichte dort die zweite Runde.

In der Hinserie 2015 erreichte Atlético Huila den ersten Platz in der Ligaphase, schied aber danach im Viertelfinale gegen Deportes Tolima aus. Die Finalización verlief dagegen deutlich schlechter und der Verein landete auf dem 18. Platz.

In der Spielzeit 2016 verfehlte Huila in beiden Halbserien deutlich den Einzug in die Finalrunde und beendete die Ligaphase jeweils auf dem 16. Tabellenplatz. Für die Spielzeit 2017 wurde der Argentinier Jorge Vivaldo als neuer Trainer verpflichtet.[3]

Rivalität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es besteht eine besondere Rivalität zum Verein Deportes Tolima. Das Derby wird als Clásico del Tolima Grande bezeichnet.[4]

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Atlético Huila absolviert seine Heimspiele im Estadio Guillermo Plazas Alcid. Das Stadion wurde 1980 erbaut und hat eine Kapazität von etwa 27.000 Plätzen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainerhistorie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschichte des Vereins auf der offiziellen Website, abgerufen am 24. Dezember 2016
  2. Geschichte des Vereins auf der offiziellen Website, abgerufen am 24. Dezember 2016
  3. Jorge Vivaldo nuevo técnico de Atlético Huila, abgerufen am 24. Dezember 2016
  4. Tolima y Huila empataron 1-1, en el clásico del 'Tolima grande', abgerufen am 24. Dezember 2016
  5. José Fernando Santa - Profil auf soccerway.com, abgerufen am 16. Oktober 2016