Atlas (König)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Atlas (griechisch Ἄτλας) war nach Platons Dialog Kritias ein Sohn des Poseidon und der erste König von Atlantis.

Bei der Verlosung der Welt unter den Göttern erhielt Poseidon die Insel Atlantis. Auf dieser lebte der aus der Erde erwachsene Euenor, der mit seiner Frau Leukippe eine einzige Tochter hatte, Kleito. Nach dem Tod der Eltern verband sich Poseidon mit ihr und zeugte mit ihr fünf Zwillingspaare. Er teilte die Insel unter alle zehn Söhne auf, verlieh aber dem zuerst Geborenen des ersten Zwillingspaares den Wohnsitz seiner Mutter, den größten und schönsten Teil der Insel, und machte ihn zum König über alle anderen. Nach dem die Insel umgebenden atlantischen Meer nannte er ihn Atlas.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]