Atlas der abgelegenen Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Atlas der abgelegenen Inseln ist ein halb literarisches, halb kartographisches Buch von Judith Schalansky, erschienen 2009 im Mare Verlag. Der Inhalt wird durch den Untertitel Fünfzig Inseln, auf denen ich nie war und niemals sein werde treffend beschrieben. Jeder der 50 Inseln ist eine Doppelseite im Buch gewidmet, die geographische, demographische und historische Angaben, anekdotenhafte Bruchstücke aus der Geschichte der Insel sowie eine Karte im Maßstab 1:125.000 enthält. Gestaltet wurde das Buch ebenfalls von der Autorin. Als Schrift verwendet sie Sirenne.

Buchinhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Buch beginnt mit einem Vorwort mit dem Titel „Das Paradies ist eine Insel. Die Hölle auch.“ Es folgen die Beschreibungen der einzelnen Inseln im jeweils gleichen Aufbau. Das Buch schließt mit einem Glossar der vorkommenden fremdsprachigen geographischen Begriffe und einem Index der Personen-, Länder- und Städtenamen sowie der geographischen Bezeichnungen.

Ausschlaggebend für den einheitlichen Kartenmaßstab von 1:125.000 war die Osterinsel, die im Buch eine komplette Seite einnimmt.

Liste der beschriebenen Inseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arktischer Ozean[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Atlantischer Ozean[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Indischer Ozean[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pazifischer Ozean[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antarktischer Ozean[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Buch erhielt am 8. Januar 2010 den 1. Preis der Stiftung Buchkunst vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V. für das Jahr 2009.[1] Im Jahr 2011 wurde es außerdem mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland (Silber)[1] und dem Red Dot Design Award[2] ausgezeichnet.

Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Judith Schalansky: Atlas der abgelegenen Inseln. Fünfzig Inseln, auf denen ich nie war und niemals sein werde. Mare, Hamburg 2009, ISBN 978-3-86648-117-6.
  • Judith Schalansky: Taschenatlas der abgelegenen Inseln. Fünfzig Inseln, auf denen ich nie war und niemals sein werde. Fischer (Tb.), Frankfurt am Main 2011, ISBN 978-3-596-19012-6.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Das schönste deutsche Buch. auf: mare online
  2. Designpreis red dot beim red dot award für "Atlas der abgelegenen Inseln" und "BasisBibel". auf: buchmarkt.de, 28. Juli 2011.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]