Atlassian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atlassian Corporation plc
Logo
Rechtsform Public limited company
ISIN GB00BZ09BD16
Gründung 2002
Sitz London, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Leitung Mike Cannon-Brookes
Scott Farquhar
Mitarbeiter 1.259 (30. Juni 2015)[1]
Umsatz 319,5 Mio. US-Dollar (2015)[1]
Branche Software
Website www.atlassian.com

Atlassian [ətˈlæsiən] ist ein Anbieter von Softwarelösungen für Softwareentwickler mit Sitz in London.

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Atlassian wurde im Jahr 2002 von Mike Cannon-Brookes und Scott Farquhar in Sydney gegründet, die sich aus Studienzeiten an der Universität von New South Wales kannten. Das Unternehmen hat über 51.000 Kunden[1] weltweit und 8 Niederlassungen in 6 Ländern (u.a. in San Francisco, Amsterdam und Tokio).

Das Unternehmen wurde durch einen Gründungskredit über 10.000 US-Dollar finanziert und war lange Jahre eigenfinanziert. Im Juli 2010 erhielt es 60 Millionen US-Dollar Risikokapital von Accel Partners.

Im Dezember 2015 erfolgte der Börsengang an der NASDAQ unter dem Kürzel TEAM, im Zuge dessen der Firmensitz bereits nach Großbritannien verlegt wurde.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Atlassian-Produkte und -Dienste Crucible, FishEye, Bamboo, Clover, SourceTree, Bitbucket, Hipchat und richten sich an Softwareentwickler, die mit Sourcecode arbeiten. Zudem sind aber auch Tools wie das bekannte Confluence Wiki und die Aufgabenmanagementsoftware JIRA in ihrer Produktpalette, die auf einen Anwenderkreis über Softwareentwickler hinaus abzielen. Das Unternehmen ist unter anderem auch dafür bekannt, sich sowohl auf agile Softwareentwicklung zu konzentrieren als auch diese selber zu praktizieren.

Zudem ist die Firma ein Anbieter von Enterprise 2.0-Software; die Produkte sind zum größten Teil keine Open-Source-Software, werden aber unter einer Softwarelizenz angeboten, die es Kunden erlaubt, den Sourcecode zu sichten und zu modifizieren. Es ist ihnen aber nicht erlaubt, den modifizierten Sourcecode zu veröffentlichen oder zu verkaufen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c IPO prospect. Abgerufen am 23. Dezember 2015.