Atrak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atrak
Etrek derýasy
Daten
Lage Iran, Turkmenistan
Flusssystem Atrak
Quelle im Kopet-Dag-Gebirge
37° 6′ 9″ N, 58° 34′ 41″ O
Mündung Kaspisches MeerKoordinaten: 37° 9′ 6″ N, 54° 0′ 9″ O
37° 9′ 6″ N, 54° 0′ 9″ O
Mündungshöhe 28 m unter dem Meeresspiegel
Länge 669 km[1]
Einzugsgebiet 27.300 km²[1]
Abfluss am Pegel Gyzyletrek MQ
9,2 m³/s

Rechte Nebenflüsse Sumbar
Durchflossene Stauseen Tabarak-Damm
Mittelstädte Qutschan, Shirwan
Gemeinden Gyzyletrek
Flusslauf des Atrak im Grenzbereich zwischen Iran und Turkmenistan

Flusslauf des Atrak im Grenzbereich zwischen Iran und Turkmenistan

Der Atrak (persisch اترک; turkmenisch Etrek derýasy) ist ein Zufluss des Kaspischen Meeres im Iran und in Turkmenistan.

Der Atrak entspringt im Kopet-Dag-Gebirge in der Provinz Razavi-Chorasan im Nordosten des Iran. Am Oberlauf wird der Fluss vom Tabarak-Damm aufgestaut. Der Atrak fließt in überwiegend westlicher Richtung in die Provinz Nord-Chorasan. Er passiert dabei die Städte Qutschan und Shirwan. Ab der Einmündung des Sumbar von rechts bildet der Atrak die Staatsgrenze zwischen Iran und Turkmenistan. Am Unterlauf befindet sich auf der turkmenischen Uferseite das Verwaltungszentrum Gyzyletrek. Etwa 50 km östlich der Südostküste des Kaspischen Meeres wird das Flusswasser über einen Kanal durch die iranische Provinz Golestan zum Meer geleitet. Aufgrund der starken Nutzung des Atrak zu Bewässerungszwecken erreicht er nur bei starker Wasserführung das Meer.

Der Atrak hat eine Länge von 669 km. Sein Einzugsgebiet umfasst 27.300 km².[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Artikel Atrak in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D80845~2a%3D~2b%3DAtrak