Attapeu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ອັດຕະປື
Attapeu
Attapeu (Laos)
Koordinaten 14° 48′ N, 106° 50′ OKoordinaten: 14° 48′ N, 106° 50′ O
Basisdaten
Staat Laos

Provinz

Attapeu
Höhe 93 m
Einwohner 19.200 (2005[1])
Regierungsgebäude in Attapeu
Regierungsgebäude in Attapeu

Attapeu (auch Attapu; Lao ອັດຕະປື – [âttapʉ̄]) ist die Hauptstadt der Provinz Attapeu im Südosten von Laos. Die auch als Samakhi Xai bekannte Stadt liegt im Tal des Flusses Xe Kong an der Einmündung des Xe Kaman auf einer Meereshöhe von 93 m. Die Gegend ist nur dünn besiedelt.

In Attapeu, dessen Einwohner zum größten Teil Lao Loum sind, befindet sich ein für die Region wichtiger Markt mit Nahrungsmitteln und Waren des täglichen Bedarfs, sowie das einzige Krankenhaus der Provinz zur medizinischen Grundversorgung. Im Stadtzentrum erhebt sich der 1939 erbaute Tempel Wat Luang Muang Mai.[2] Ein Denkmal unweit davon erinnert an den Politiker Kaysone Phomvihane.

Im Mai 2013 wurde mit der vietnamesischen Hoang Anh Gia Lai Group ein Vertrag zum Bau eines Flughafens unterzeichnet. Er soll 26 km vor den Toren der Provinzhauptstadt entstehen.[3] Dadurch soll die abgelegene Region attraktiver für Touristen und Investoren werden.[4]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Attapeu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lonely Planet: Laos, Seite 308. Abgerufen am 19. November 2013 (englisch).
  2. Jan Düker et al.: Laos, S. 479. Ostfildern 2009
  3. Deal inked for building of Attapeu airport. Lao Voices vom 13. Mai 2013 (englisch).
  4. New Lao airports planned to push tourism. investvine.com vom 17. Januar 2013 (englisch).