Aubrey Anderson-Emmons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aubrey Anderson-Emmons (* 6. Juni 2007 in Santa Monica, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Kinderdarstellerin. Sie erlangte durch ihre Rolle der Lily Tucker-Pritchett in der US-Fernsehserie Modern Family, in der sie seit 2011 zu sehen ist, internationale Bekanntheit.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aubrey Anderson-Emmons wurde am 6. Juni 2007 als Tochter der koreanisch-US-amerikanischen Komikerin Amy Anderson, die selbst im Alter von fünf Monaten als Adoptivkind eines schwedischstämmigen Paares von ihrem Geburtsland Südkorea in die Vereinigten Staaten kam, und des US-Amerikaners Kent Emmons, ein Medienunternehmer und Geschäftsmann,[1] in der kalifornischen Küstenstadt Santa Monica geboren. Mit Ashley Emmons, die heute als Lehrerin in Jefferson City, Missouri, lebt und arbeitet, und aus einer früheren Beziehung ihres Vaters stammt, hat sie auch eine rund 15 Jahre ältere Halbschwester. Im Jahre 2011 kam sie in den Cast der zu diesem Zeitpunkt bereits seit zwei Jahren existierenden Mockumentary-Comedy-Serie Modern Family, wo sie die vietnamesischstämmige Adoptivtochter Lily Tucker-Pritchett des homosexuellen Paares Cameron „Cam“ Scott Tucker (gespielt von Eric Stonestreet) und Mitchell „Mitch“ Vincent Pritchett (Jesse Tyler Ferguson) darstellt.

In den Jahren 2012, 2013 und 2014 wurde sie in drei Jahren in Folge als Teil des Ensembles von Modern Family mit einem Screen Actors Guild Award in der Kategorie „Bestes Schauspielensemble in einer Fernsehserie – Komödie“ ausgezeichnet. Bei der Vergabe der Awards im Jahre 2015 war sie mit dem Serien-Cast abermals nominiert, musste sich in dieser Kategorie jedoch gegen das große Ensemble von Orange Is the New Black geschlagen geben. In der deutschsprachigen Synchronfassung wird ihr von Zalina Sanchez die Stimme geliehen. Parallel zu ihrer Tätigkeit in der vielfach ausgezeichneten Fernsehserie kam sie im Jahre 2013 im Kurzfilm Child Star Psychologist 2 with Kiernan Shipka an der Seite von Schauspielkollegin Kiernan Shipka und unter der Regie von Stoney Sharp zum Einsatz. Auch im darauffolgenden Jahr 2014 spielte sie in einem Kurzfilm mit; in Aimee Longs knapp 25-minütigen Werk Distance mimte sie Emma Stelzer, Tochter von Jessica Stelzer (Bel Deliá) und Nick Stelzer (Geoffrey Arend).[2]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen
Nominierung
  • 2015: Screen Actors Guild Award in der Kategorie „Bestes Schauspielensemble in einer Fernsehserie – Komödie“ für ihr Engagement in Modern Family

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmauftritte (auch Kurzauftritte)
  • 2013: Child Star Psychologist 2 with Kiernan Shipka (Kurzfilm)
  • 2014: Distance (Kurzfilm)
Serienauftritte (auch Gast- und Kurzauftritte)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WVC Graduate Kent Emmons is Ultimate Entrepreneur (englisch), abgerufen am 2. November 2015
  2. Distance auf beldelia.tumblr.com (englisch), abgerufen am 2. November 2015